Corona-Virus in Rheinland-Pfalz
Das Wetter in der Region
Biowetter: Zurzeit stellt das Wetter den Organismus auf eine Belastungsprobe. Personen mit niedrigem Blutdruck leiden verstärkt unter Kreislaufbeschwerden. Auch Kopfschmerzen oder Migräne treten vermehrt auf. Häufig fühlt man sich müde, dadurch sind Konzentrations- und Leistungsfähigkeit herabgesetzt. Asthmatiker müssen sich auf Atemprobleme einstellen.
Pollen: Gräserpollen sind noch verbreitet in mäßigen bis starken Konzentrationen in der Luft. Gebietsweise fliegen Beifußpollen in geringen Mengen. Roggenpollen sind nicht mehr in der Luft vorhanden.
Garten: Küchenkräuter: Dill und Petersilie werden nochmals im Freiland ausgesät. Um den Geschmack der Kräuter zu erhalten, muss man sie zum richtigen Zeitpunkt ernten. Entscheidend ist dabei, ob man Blüten, Samen, Blätter oder Stängel verwendet. Kräuter, die für den Winterbedarf konserviert werden, erntet man kurz vor der Blüte, weil sie dann den höchsten Anteil an aromatischen Stoffen enthalten.
Wirtschaft in Rheinland-Pfalz
Historische Bilder
Karikatur
Portale
Kontakt zur Redaktion
Celina de Cuveland
Celina de Cuveland (dcc)
Redakteurin
Online-Redaktion
Mittelrhein-Verlag GmbH
August-Horch-Straße 28
56070 Koblenz
0261/892-00
Fragen zum Abo