Kommunal- und Europawahlen 2019

Das Wetter in der Region
Biowetter: Die derzeitige Wetterlage hat auf unser Wohlbefinden nur einen geringen Einfluss. Daher sind körperliche Beschwerden heute kaum darauf zurückzuführen. Wetterfühlige Menschen sind allerdings eher müde und schlapp. Das wirkt sich negativ auf ihre allgemeine Leistungsfähigkeit und auf ihre Konzentrationsfähigkeit aus.
Pollen: Gräserpollen sind meist in mittleren bis hohen Konzentrationen unterwegs. Birken- und Roggenpollen fliegen in manchen Regionen schwach. Buchen-, Ampfer-, Wegerich- sowie Eichenpollen sind kaum noch in der Luft.
Garten: Paprika: Paprika setzt man in warmen Gegenden im Mai in einem Pflanzabstand von 50 x 50 Zentimetern direkt ins Freie. In Gebieten mit rauerem Klima pflanzt man ihn ins Frühbeet und legt später ein Fenster auf ein einfaches Dachlattengestell, das ca. 1 Meter hoch ist. So haben die Pflanzen genügend Platz, werden gut belüftet und sind vor Wind und Wetter geschützt.
Historische Bilder
Portale
Karikatur
Kontakt zur Redaktion
Onliner vom Dienst
Celina de Cuveland
Rhein-Zeitung
Mittelrhein-Verlag GmbH
August-Horch-Straße 28
56070 Koblenz

Fragen zum Abo
Tel. 0261/9836-2000