Corona-Virus in Rheinland-Pfalz
Wandern im Westerwald
Das Wetter in der Region
Biowetter: Menschen mit Kreislaufproblemen müssen mit entsprechenden Beschwerden rechnen. Außerdem fühlt man sich vielfach müde und matt. Darunter leiden Konzentrations- und Leistungsfähigkeit. Auch besteht bei der Wetterlage eine große Ansteckungsgefahr mit Erkältungskrankheiten. Sonst hat die Wetterlage nur einen geringen Einfluss auf den Organismus.
Pollen: Die allergene Belastung durch Gräserpollen ist nur noch sehr schwach. Ambrosiapollen sind nur gebietsweise in geringen Konzentrationen in der Luft. Beifußpollen werden nicht mehr nachgewiesen.
Garten: Rasen belüften: Mit einer Grabgabel werden in gleichmäßigen Abständen Löcher in den Rasen gestochen. Nach dem Belüften streut man auf dem Rasen Sand oder Kompost aus. Dieser Zusatz, der sich nach der Zusammensetzung des Bodens richtet, wird zuerst mit der Harke, dann mit einem harten Besen verteilt.
Wirtschaft in Rheinland-Pfalz
Historische Bilder
Karikatur
Portale
Kontakt zur Redaktion
Online-Redaktion
Mittelrhein-Verlag GmbH
August-Horch-Straße 28
56070 Koblenz
0261/892-00
Fragen zum Abo