Corona-Virus in Rheinland-Pfalz
Das Wetter in der Region
Biowetter: Bei der Wetterlage schlafen viele Menschen nicht so tief wie sonst. Die Folgen sind Müdigkeit und Abgeschlagenheit. Dadurch können Konzentrations- und Leistungsfähigkeit eingeschränkt sein. In einigen Fällen verlängert sich auch die Reaktionszeit. Wetterfühlige haben außerdem mit Kreislaufproblemen zu kämpfen.
Pollen: Gräserpollen fliegen überwiegend in hohen Konzentrationen. Roggenpollen sind in teils geringen, teils mittleren bis hohen Mengen in der Luft nachweisbar.
Garten: Steingartenpflanzen: In diesem Monat blüht es im Steingarten besonders prächtig, jedoch wachsen auch die Unkräuter reichlich. Bei trockenem Wetter kann man das Beet hacken. Ratsamer ist es jedoch, größere Unkräuter, wie z. B. Kreuzkraut und Löwenzahn, auf die man zuvor nicht geachtet hat und bei denen sich bald Samen bilden, zu entfernen.
Wirtschaft
Historische Bilder
Karikatur
Portale
Kontakt zur Redaktion
Nina Borowski (nbo)
Leiterin Online
Koblenz & Region
Mittelrhein-Verlag GmbH
August-Horch-Straße 28
56070 Koblenz
0261/892-00
Fragen zum Abo