Kommunal- und Europawahlen 2019
Das Wetter in der Region
Biowetter: Bei der Wetterlage schlafen viele Menschen nicht so tief wie sonst. Die Folgen sind Müdigkeit und Abgeschlagenheit. Dadurch können Konzentrations- und Leistungsfähigkeit eingeschränkt sein. In einigen Fällen verlängert sich auch die Reaktionszeit. Wetterfühlige haben außerdem mit Kreislaufproblemen zu kämpfen.
Pollen: Gräserpollen fliegen fast überall in mittleren bis hohen Konzentrationen. Roggenpollen sind momentan in geringen bis mittleren Mengen in der Luft.
Garten: Lilien: Bei feuchtem, schwülem Wetter muss man auf Grauschimmel achten. Diese Pilzkrankheit ist besonders stark verbreitet. Auf den Blättern und Stängeln der Pflanzen bildet sich ein grauer Schimmelbelag. Lilien sind ebenfalls anfällig für Blattläuse, die gelegentlich Viruskrankheiten verbreiten. Einmal im Monat kann man deshalb vorbeugend mit Ackerschachtelhalm-, Rainfarn- oder Brennnesselbrühe spritzen.
Historische Bilder
Portale
Karikatur
Kontakt zur Redaktion
Rhein-Zeitung
Mittelrhein-Verlag GmbH
August-Horch-Straße 28
56070 Koblenz

Fragen zum Abo
Tel. 0261/9836-2000