Corona-Virus in Rheinland-Pfalz
Das Wetter in der Region
Biowetter: Zurzeit stellt das Wetter den Organismus auf eine Belastungsprobe. Personen mit niedrigem Blutdruck leiden verstärkt unter Kreislaufbeschwerden. Auch Kopfschmerzen oder Migräne treten vermehrt auf. Häufig fühlt man sich müde, dadurch sind Konzentrations- und Leistungsfähigkeit herabgesetzt. Asthmatiker müssen sich auf Atemprobleme einstellen.
Pollen: Birkenpollen sind meist in geringen oder mittleren Konzentrationen in der Luft. Eschenpollen fliegen verbreitet schwach. Vereinzelt sind erste Gräserpollen in der Luft nachweisbar.
Garten: Küchenkräuter: Salbei kann im Mai gepflanzt werden. Während der Keimzeit muss der Boden feucht gehalten werden. Der Reihenabstand beträgt 25 bis 30 Zentimeter. Wenn die Pflanzen zu eng stehen, werden sie vereinzelt und umgepflanzt. Die Beete müssen frei von Unkraut gehalten werden.
Wirtschaft in Rheinland-Pfalz
Historische Bilder
Karikatur
Portale
Kontakt zur Redaktion
Online-Redaktion
Mittelrhein-Verlag GmbH
August-Horch-Straße 28
56070 Koblenz
0261/892-00
Fragen zum Abo