++ 13:45 Pisa-Auswertung: Deutsche Schüler durchschnittlich kreativ
Anzeige
RZInside: Der Podcast der Rhein-Zeitung
Podcast jetzt anhören
Mit dem öffnen des externen Inhaltes erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an Podigee übermittelt werden und Sie die Datenschutzerklärung gelesen haben.

Das Wetter in der Region
Biowetter: Zurzeit stellt das Wetter den Organismus auf eine Belastungsprobe. Personen mit niedrigem Blutdruck leiden verstärkt unter Kreislaufbeschwerden. Auch Kopfschmerzen oder Migräne treten vermehrt auf. Häufig fühlt man sich müde, dadurch sind Konzentrations- und Leistungsfähigkeit herabgesetzt. Asthmatiker müssen sich auf Atemprobleme einstellen.
Pollen: Gräserpollen fliegen meist mäßig, zum Teil auch stark und sorgen für viele Beschwerden. Ampfer- und Wegerichpollen sind in geringen Mengen in der Luft. Der Roggen blüht kaum noch.
Garten: Kiwi: Die Blütezeit beginnt im zweiten Standjahr meist Anfang bis Mitte Juni. An der Basis des Jahrestriebes bilden sich Blüten. Nun sollte man auch ein wenig düngen. Man gibt jeder Pflanze ungefähr 50 Gramm eines Volldüngers während der Blütezeit und 50 Gramm im August, damit sich die Früchte gut entwickeln.
Umfrage
Eintritt in eine Partei?

Die Wahlergebnisse bei Europa- und Kommunalwahlen haben gezeigt: Viele Menschen sind unzufrieden mit den aktuellen politischen Entscheidungen auf verschiedenen Ebenen. Bei den Europawahlen haben auch sogenannte Kleinstparteien eine merkliche Steigerung hingelegt. Ob große oder kleine, etablierte oder neue Partei: Können Sie sich vorstellen, nun selbst politisch aktiv zu werden?

Die Fußball-EM in Deutschland
Sport in der Region
Spiele
Der Missbrauchs-Skandal um Priester Edmund Dillinger im Bistum Trier
Kultur
Als Abbild ihres „fetten, queeren, weißen Transkörpers“ bezeichnet die südafrikanische Künstlerin Goldendean ihre Installation „Soft Vxnxs“. Dabei soll die Arbeit nicht nur Formen abseits gängiger Schönheitsideale sichtbar machen, sondern auch für mehr Toleranz sensibilisieren.
Plus Neuwied

Weiche Kunst für harte Fragen: Mit ihren Werken wirbt Goldendean für mehr Menschlichkeit und Toleranz

In einer oft brutalen Welt sanft zu bleiben, darum geht es Goldendean in ihrer Kunst. Die Südafrikanerin will mit ihren Arbeiten Brücken schlagen, die Menschen verbinden, will bei ihnen „zärtliche Gefühle hervorrufen“ – und scheut hierzu auch nicht die Konfrontation. Mit einer raumgreifenden Installation ist sie neben anderen Kreativen nun in der Ausstellungshalle des Neuen Kunstvereins Mittelrhein (NKVM) in Neuwied zu sehen – zum Auftakt des Festivals „Subversive Threads“ („Subversive Fäden“).

Von Stefan Schalles

Deutschland & Welt

Wirtschaft in Rheinland-Pfalz
Portale
Karikatur
Bildungsbericht 2024
18. Juni 2024

Bildungsbericht 2024

18. Juni 2024

Von: Jürgen Tomicek
Alle anzeigen ›
Kontakt zur Redaktion
Online-Redaktion
Mittelrhein-Verlag GmbH
Mittelrheinstraße 2-4
56072 Koblenz
0261/892-00
Fragen zum Abo