Dernbach

Dernbacher Senioren besuchten die Hachenburger Brauerei

Nachdem in den vergangenen beiden Jahren coronabedingt keine Fahrt des Sozial- und Kulturförderkreis Dernbach stattfinden konnte, freuten sich 30 Teilnehmer aus Dernbach und umliegenden Ortschaften auf die Fahrt mit dem Bus in den Oberwesterwald.

Lesezeit: 1 Minute
Das Foto zeigt die Teilnehmer im Zwickelkeller der Hachenburger Brauerei.
Das Foto zeigt die Teilnehmer im Zwickelkeller der Hachenburger Brauerei.
Foto: Hans Didi

Erstes Ziel war die Abtei Marienstatt, wo im Anschluss an Kaffee und Kuchen die Abtei besichtigt werden konnte. Leider meinte es Petrus nicht so gut mit den Teilnehmern, so dass ein Spaziergang in die schön angelegten Gärten nicht möglich war. Weiter ging die Fahrt zur Hachenburger Brauerei. In der seit 1861 in Familienbesitz befindlichen Brauerei wurde den Teilnehmern in einer 90-minütigen Führung eine umfassende Einweisung in die betrieblichen Abläufe gezeigt. Im Zwickelkeller der Brauerei konnten sich die Teilnehmer zum Abschluss selbst ein kühles Bier zapfen. Den Abschluss des Tages machte ein Halt in der Krambergsmühle in Winkelbach, wo die Senioren bei einem guten Abendessen und kühlen Getränken noch einmal die Erlebnisse des Tages Revue passieren ließen.

Pressemitteilung von Hans Didi, Sozial- und Kulturförderkreis Dernbach

Archivierter Artikel vom 30.09.2022, 14:21 Uhr