Koblenz

Ruderclub Rhenania feiert Rhenanenfest

Das diesjährige Rhenanenfest, das nun die bisherigen Herbstveranstaltungen beinhaltet und auch der Vereinstradition und dem Treffen alter Ruderfreundschaften dienen soll, fand unter reger Beteiligung statt.

Lesezeit: 1 Minute
Foto: Koblenzer Ruderclub Rhenania

So war es ein würdevoller Anlass, dass Präsident Lutz Itschert in seiner Begrüßungsrede auf die glanzvollen Siege des sehr erfolgreichen Achters in der Zeit der Coblenzer Rudergesellschaft 1921 in dem Jahr 1962 einging. Er konnte die damaligen Ruderer Jürgen Kimmel, Bob Esser und Horst Paelzer begrüßen und hat auch auf die Bilder aus der damaligen Zeit auf der Fotowand hingewiesen.

Auf eine beeindruckende Geschichte in der Rhenania kam er in seiner weiteren Rede zu sprechen. Die Familie Wegeler und die Familie Esser, die über lange Jahre treibende Kräfte im Club und in der Rudergesellschaft waren und bleibende Spuren hinterlassen haben, sind genau vor 125 beziehungsweise 100 Jahren dem Club beigetreten. Heute sind sie in der vierten Generation für den Verein engagiert. Lutz Itschert, Enkel von Gerhard Wegeler (Vater von Rolf Wegeler) als Präsident des Koblenzer Ruderclubs Rhenania und Clemens Esser, Enkel von Bob Esser, als Jugend- Übungsleiter und mit verantwortlich für die kleine Museumswerkstatt, die in der ehemaligen Kegelbahn entstanden ist. Die Geschichte der Familien wurde auch eindrucksvoll auf zwei Fotowänden dargestellt.

Dann stellte Trainer Thomas Kornhoff seine diesjährige Trainingsmannschaft und ihre Siege vor. Die Regattasaison und die Siege wurden auf Fotowänden festgehalten. Klaus Opitz, ließ in einer sehr beherzt vorgetragenen Rede, in der er von vielen beachtenswerten nationalen und internationalen Siegen der Masters Ruderer berichtete, aufhorchen. Petra Schallenberger aus dem Sportvorstand, fand lobende Worte für die Jugendabteilung, die unter Leitung unserer früheren Leistungssportlerin Johanna Franken, ein belebendes, frohes und positives Element in unserem Club ist. Von der Drachenbootabteilung und deren vielseitigen Tätigkeiten und sportlichen Erfolgen berichtete Lukas Mallmann.

Da das Fest auch eine unterhaltsame Note haben sollte, wurde der junger Sänger, Bastian Stein aus Kobern-Gondorf engagiert, der vor allem die junge Generation ansprach, aber mit dem Lied „Griechischer Wein“ die Gäste zum Mitsingen animierte und es war außerdem eine Hommage an die Gastronomen Familie Kapsalis des Restaurant Delphi im Bootshaus.

Pressemitteilung: Ruderclub Rhenania Koblenz

Archivierter Artikel vom 01.12.2022, 14:34 Uhr