Mendig

Bundespolizei Trier sucht Zeugen anlässlich einer Unfallflucht am Bahnübergang in Mendig

Von Bundespolizeiinspektion Trier (ots)
 Symbolbild: Die Polizei ist zufrieden, dass das Fest so friedlich war.
 Symbolbild: Die Polizei ist zufrieden, dass das Fest so friedlich war. Foto: dpa

Am heutigen Morgen, gegen 09:30 Uhr kam es am Bahnübergang Bahnstraße in Mendig zu einer Unfallflucht.

Anzeige



Ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer befuhr mit seinem Ford Transit, trotz Rotlicht und sich senkender Schranken, den Bahnübergang. Dabei fuhr er so weit nach vorne, dass sich die Schranke auf den PKW absenkte und ein vollständiges Schließen nicht mehr möglich war. Nach Durchfahrt der Regionalbahn setzte der Fahrer seine Fahrt ungehindert fort.

Die Bundespolizei Trier erbittet Hinweise zu dem Unfallverursacher oder Unfallhergang unter 0651 – 43678-0.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Trier
Stefan Döhn
- Pressesprecher -
Telefon: 0651 – 43678-1009
Mobil: 0176 – 78103841
E-Mail: bpoli.trier.presse@polizei.bund.de
E-Mail: stefan.doehn@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de


Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Trier, übermittelt durch news aktuell