Koblenz

Lärmschutzwand auf einer Fläche von 338 qm besprüht

Von Bundespolizeiinspektion Trier (ots)
Symbolbild
Symbolbild Foto: Bernd Settnik/dpa

Im Bereich des Bahnhofs Koblenz-Güls wurden am Samstag (6.2024) mehrere großflächige Graffiti an der dort installierten Lärmschutzwand festgestellt.

Anzeige

Koblenz (ots).

Im Bereich des Bahnhofs Koblenz-Güls wurden am Samstag (6.7.2024) mehrere großflächige Graffiti an der dort installierten Lärmschutzwand festgestellt.

Die besprühte Fläche hat eine Größe von ca. 338 qm; der dadurch entstandene Schaden liegt im unteren fünfstelligen Bereich.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Bundespolizei Trier unter 0651 – 43678-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Trier
Stefan Döhn
- Pressesprecher -
Telefon: 0651 – 43678-1009
Mobil: 0176 – 78103841
E-Mail: bpoli.trier.presse@polizei.bund.de
E-Mail: stefan.doehn@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de


Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Trier, übermittelt durch news aktuell