Archivierter Artikel vom 24.10.2020, 12:43 Uhr
Baumholder

Stadtbürgermeister Jung zu Corona-Fällen auf dem US-Stützpunkt: So geht man nicht mit Freunden um

Freunde sind sich nicht immer einig. Es gibt hin und wieder Situationen, in denen man nicht damit einverstanden ist, was der andere so tut oder sagt. Und manchmal ist man vielleicht sogar unangenehm überrascht, vor den Kopf gestoßen oder mächtig verärgert. So ähnlich ist es zurzeit mit der oft gelobten deutsch-amerikanischen Freundschaft, die über viele Jahrzehnte in Baumholder gewachsen ist und von beiden Seiten nach wie vor vorbildlich gepflegt wird. Die wochenlange Geheimniskrämerei um die Corona-Situation auf dem US-Stützpunkt und die deutlich verspätete Weitergabe von Corona-Fällen in beträchtlicher Zahl – als die Gerüchteküche schon ordentlich brodelte und der Druck von außen immer größer wurde – haben dem Vertrauen zwischen beiden Seiten nicht gutgetan. Das ist auch in der Stadt zu spüren.

Peter Bleyer Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net