40.000

Rheinland-PfalzLandrat Marlon Bröhr: Kirchenasyl endet für alle Sudanesen

Ursula Samary

Im Streit um das Kirchenasyl von noch sieben Sudanesen im Hunsrück sucht das Integrationsministerium von Anne Spiegel (Grüne) den gesichtswahrenden Ausgang: Die im Juni erteilte Weisung an Landrat Marlon Bröhr (CDU), einen Sudanesen als sogenannten Dublin-Fall nicht nach Italien abzuschieben, wird noch bis Ende September aufrechterhalten. Bis dahin soll die Kirche die Chance haben, den 21-Jährigen bei der freiwilligen Ausreise zu einer Stelle in Italien zu begleiten, die ihn unterstützt. Und das Ministerium betont auf Anfrage unserer Zeitung: „Eine weitere Weisung ist zum derzeitigen Zeitpunkt nicht vorgesehen."

Rechtsweg ausgeschöpft Damit müssen sechs weitere Sudanesen damit rechnen, dass ihr Aufenthalt bei den Kirchen bald endet. Hintergrund: Von zunächst neun Sudanesen halten sich neben dem 21-Jährigen noch sechs seiner Landsleute ...
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Samstag

-3°C - 10°C
Sonntag

0°C - 10°C
Montag

2°C - 12°C
Dienstag

4°C - 14°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!