Rhein-Hunsrück

Kirchenasyl: Razzia bei angezeigten Pfarrern auf dem Hunsrück

Rhein-Hunsrück. Unangekündigt klingelte am Donnerstagmorgen an verschiedenen Türen im Rhein-Hunsrück-Kreis die Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach. Zeitgleich begannen Durchsuchungen bei fünf Pfarrern in Büchenbeuren, Kirchberg und Rheinböllen. Hintergrund sind Ermittlungen der Staatsanwaltschaft, nachdem Landrat Marlon Bröhr diese Pfarrer im August vergangenen Jahres im Streit um die Gewährung von Kirchenasyl wegen „Beihilfe zum unerlaubten Aufenthalt“ angezeigt hatte.

Volker Boch Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net