Neuwied

Wanderfreunde genießen eine gesellige Tour

Wanderung des Evangelischen Vereins Heddesdorf rund um Niederwerth.

Lesezeit: 1 Minute
20240204_114945
Die Wandergruppe auf der Insel Niederwerth an der St. Georg Kirche.
Foto: Georg Schuch

Zu einer Wanderung auf der Insel Niederwerth bei Vallendar luden Klaus und Sylvia Steinebach ein und 23 Wanderfreunde nahmen daran teil. Urkundlich war die einzige selbstständige Flussinselgemeinde Deutschlands laut Gräberfunde schon im 8. Jahrhundert besiedelt.

Nach der zweistündigen Wanderung und circa 7,5 Kilometern besuchte man noch die Filialkirche St. Georg. Diese wurde im 15. Jahrhundert als Augustiner-Chorherrenkirche im Stil der Gotik errichtet und besitzt eine reiche Ausstattung an Skulpturen sowie einzigartige Wand- und Gewölbemalereien aus dem 16. Jahrhundert, die 1972 freigelegt wurden. Die Kirche ist auch ein geschütztes Kulturdenkmal und steht auf der Denkmalliste.

Danach kehrte die Gruppe zum Abschluss in ein Restaurant ein und ließ bei einem Essen und Getränken den Tag in geselliger Runde ausklingen. Alle dankten Sylvia und Klaus Steinebach für die Wanderung und freuen sich schon auf die nächste Wandertour.

Pressemitteilung: Wandergruppe des Ev. Vereins Heddesdorf