Neuwied

Vorstand im Amt bestätigt

Jüngst fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Weiser Möhnen statt.

Lesezeit: 2 Minuten

Alle Mitglieder fanden sich um 20 Uhr mit bester Laune im Gasthaus „Siebenschläfer“ ein. Präsidentin Nadja Bröhldick begrüßte alle Mitglieder recht herzlich und bedankte sich für das zahlreiche Erscheinen. Zu Beginn der Versammlung wurde den verstorbenen Mitgliedern gedacht. Im Anschluss ließ Geschäftsführerin Nadine Knopp das vergangene Jahr Revue passieren und berichtete von vielen erfolgreichen Veranstaltungen. Angefangen mit der Ganztagstour nach Köln und dem Kuchenverkauf auf dem Rommersdorfer Weihnachtsmarkt, bis hin zum grandiosen Möhnenball im Januar dieses Jahres. Den Abschluss der Saison bildete der Höhepunkt im Jahr einer jeder Möhn – der Schwerdonnerstag. Die Möhnen erlebten einen schönen Tag, angefangen bei einem leckeren Frühstück mit der Obermöhn und ihrem Gefolge, über den Besuch der örtlichen Kindergärten mit reichlich Kamelle im Gepäck, dem Möhnenumzug bis hin zum „Möhnenkaffee“ im festlich dekorierten Schwanesaal. Im Anschluss daran startet die neunte Möhnen-Dance-Night. Somit war wieder ein Jahr voller Glanzpunkte vergangen.

Nach dem Geschäftsbericht folgte der Kassenbericht, welcher von Linda Dott vorgetragen wurde. Die Kassenprüferinnen Anke Dierdorf und Kerstin Winkler bescheinigten im Anschluss eine einwandfreie Kassenführung. Somit konnte der Vorstand – unter Leitung von Versammlungsleiterin Christina Kurz – entlastet werden. Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurde der Vorstand einstimmig von der Versammlung wiedergewählt. Mit Tabea Frank konnte eine neue Beisitzerin für den Vorstand gewonnen werden. Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Erste Präsidentin Nadja Bröhldick, Zweite Präsidentin Cathrin Hoffmann, Kassiererin Linda Dott, Geschäftsführerin Nadine Knopp sowie die Beisitzerinnen Claudia Reusch, Jasmine Dott, Yvette Robol, Stefanie Dernbach, Christina Grosser und Tabea Frank. Der junge Vorstand ist motiviert im kommenden Jahr wieder voll durchzustarten.

Als Nächstes ging es weiter mit dem Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“, unter dem das Ziel der Ganztagestour bekannt gegeben wurde. Die traditionelle Tour wird die Möhnen in diesem Jahr am 5. August nach Mannheim zur Buga führen. Als Alternative zur Halbtagestour wird es in diesem Jahr eine Wandertour für die Mitglieder geben. Anmeldungen dazu sind bis zum 1. Juli bei Christina Grosser (Telefon 02622/975 26 70) möglich. Außerdem planen die Weiser Möhnen für die kommende Session natürlich wieder einen Möhnenball. Also: Kalender aufschlagen und den 20. Januar freihalten!

Pressemitteilung: Möhnenverein Weis