Erpel

Erfolgreicher Nikolauslauf auf der Erpeler Ley

Zwei Athleten des Lauftreffs Puderbach waren dem Podest.

Lesezeit: 1 Minute
Jörg Dittrich (links) und Christoph Mauel (LT Puderbach) belegten beim „59. Nikolaus Cross“ auf der Erpeler Ley jeweils dritte Plätze über 9450 Meter.
Jörg Dittrich (links) und Christoph Mauel (LT Puderbach) belegten beim „59. Nikolaus Cross“ auf der Erpeler Ley jeweils dritte Plätze über 9450 Meter.
Foto: Lauftreff Puderbach

Auf der Erpeler Ley wurde zum 59. Mal der Nikolaus-Cross-Lauf ausgetragen – damit gilt er als einer der ältesten Waldläufe Deutschlands. Seit dem 8. Dezember 1964 haben es die Verantwortlichen des TUS Erpel geschafft, diesen Lauf auf dem Plateau und den Wäldern der Erpeler Ley in ununterbrochener Reihenfolge durchzuführen (2020 und 2021 jeweils virtuell).

Dominiert wurden die Wettkämpfe in den 60er bis 80er Jahren durch den mehrfachen deutschen Meister Lutz Philipp (acht Siege) und Vize-Cross-Weltmeister Hans-Jürgen Orthmann, der elfmal in Serie auf dem Plateau der Ley erfolgreich war.

Unter den diesjährigen Startern waren auch zwei Seniorenläufer des Lauftreffs Puderbach. Jörg Dittrich (M60) belegte nach 44:12 Minuten den dritten Platz, Christoph Mauel (M55) benötigte für die 9450 Meter lange Strecke 45:43 Minuten und belegte ebenfalls den dritten Platz. Neben den Urkunden erhielten alle Aktive den obligatorischen Heezemann.

Pressemitteilung von Dietrich Rockenfeller für Lauftreff Puderbach

Archivierter Artikel vom 06.12.2022, 15:17 Uhr