Koblenz

Schüler beeindrucken mit innovativen Projekten

dsc00222 - 1
Foto: Tim Neuzerling

Junge Generation taucht beim Hackathon an der Carl Benz Schule in die Welt der Digitalisierung und Technologie ein.

Lesezeit: 1 Minute

Beim traditionellen Hackathon der Carl Benz Schule war wieder Kreativität gefragt. Schüler und Schülerinnen von verschiedenen allgemeinbildenden Schulen beeindruckten mit innovativen Ideen und Projekten, die nicht nur Nachhaltigkeit in den Fokus rückten, sondern auch unkonventionelle Lösungen für zukünftige Herausforderungen boten. Die Teilnehmer wagten sich an umfangreiche Projekte, bei denen nachhaltige Ansätze eine zentrale Rolle spielten. Von umweltfreundlichen Energiequellen bis hin zu intelligenten Lebensmittelregistrierungslösungen reichte die Bandbreite der Ideen. Doch nicht nur ökologische Aspekte standen im Rampenlicht – auch völlig neue Konzepte, die bisher nicht käuflich zu erwerben sind, wurden mutig angegangen.

Die Schüler erlebten eine lehrreichen Hackathon. Unterstützt wurden sie von engagierten Lehrern der CBS, die ihre professionelle Expertise einbrachten. Der Hackathon wurde zu einem Ort, an dem nicht nur Wissen vermittelt, sondern auch Spaß am kreativen Schaffen gefördert wurde. Ein besonderer Höhepunkt der Veranstaltung war der Einblick in die moderne IT-Arbeitswelt von morgen. Die Schüler bekamen die Gelegenheit, in die Welt der Digitalisierung und Technologie einzutauchen, wodurch ihre Perspektiven für zukünftige berufliche Wege erweitert wurden.

dsc00208
Foto: Tim Neuzerling

Der Hackathon 2023 an der Carl Benz Schule in Koblenz war nicht nur ein Wettbewerb, sondern auch ein Schaufenster für die Talente und Ideen der jungen Generation. Die Veranstaltung markierte einen wichtigen Schritt in Richtung einer innovativen und nachhaltigen Zukunft.

Pressemitteilung: Carl Benz Schule Koblenz