Kettig

Hochkarätige Ehrungen und ein Dankeschön an das Ehrenamt

Der MGV „Cäcilia“ Kettig feierte ein gelungenes Cäcilienfest im Bürgerhaus.

Lesezeit: 1 Minute

Im Bürgerhaus fand ein abgespecktes, aber dennoch sehr interessantes Cäcilienfest statt. Die Ehrungen erfolgen unter anderem für 60 Jahre aktives Singen an den Ehrenvorsitzenden Ottwin Windheuser, auf 50-jähriges, aktives Singen konnte Otmar Dommershausen zurückschauen. Aufgrund 50-jähriger Mitgliedschaft wurden Bernhard Struth und Edwin Kusenbach geehrt. Nach 25 Jahren aktiver Mitgliedschaft wurde Peter Ihrlich geehrt.

Karl-Heinz Müller kam dann noch für die Ehrungen des Chorverbandes zum Zuge, hierbei werden aktive Sänger geehrt, die dem Chorgesang langjährig verbunden sind. So wurde Uwe Freimuth zusammen mit Norbert Kretschmann für 40-jährige aktive Tätigkeit im Chorverband geehrt. Norbert Kretschmann kam dann eine außerordentliche Ehrung zu Gute. Er wurde für 25-jährige Arbeit als Vorsitzender des MGV Cäcilia Kettig geehrt.

Die Arbeit alleine, ohne sein persönliches Umfeld zu bewältigen, ist schier unmöglich, und so wurde dann auch stellvertretend für die Lebenspartner Petra Kretschmann bedankt. Es muss wieder und wieder die Arbeit und Unterstützung der Vorstandsfrauen, sowie aller helfenden Personen erwähnt werden. Herr Müller regte an, dass diese erreichten Zahlen heute immer wieder genannt werden müssen und seines Gleichen geehrt gehören.

Der zweite Teil des Abends gehörte den ehrenamtlichen Helfern, die immer wieder alles stehen und liegen lassen und aus reiner Unterstützung beim Gelingen an den Festen und Veranstaltungen des MGV's helfen, ohne ein großes Dankeschön zu erwarten. Hier wurde endlich ein Zeichen gesetzt, und so war es für alle ein rundum gelungener Abend.

Pressemitteilung: MGV „Cäcilia“ Kettig