Limburg-Weilburg

Wert liegt nun bei 178: Inzidenz im Kreis Limburg-Weilburg sinkt

Die Kreisverwaltung teilt mit, dass im Landkreis Limburg-Weilburg mit Stand Dienstag, 4. Mai 2021, 0 Uhr, 554 Personen aktiv mit dem Coronavirus infiziert sind.

Foto: dpa/Symbolfoto

Sie verteilen sich auf Limburg (134), Weilburg (46), Hadamar (39), Dornburg (36), Villmar (34), Elz (32), Bad Camberg (31), Mengerskirchen (29), Waldbrunn (25), Selters (25), Hünfelden (24), Weilmünster (23), Beselich (20), Runkel (18), Brechen (12), Löhnberg (8), Elbtal (7), Merenberg (6) und Weinbach (5). Die Inzidenz beträgt 178,0. Am Vortag lag sie bei 181,5.

Insgesamt gab es bislang 8506 bestätigte Fälle (plus sechs zum Vortag) – insgesamt wurde bei 1697 Fällen eine Mutation nachgewiesen – 7691 Personen sind inzwischen genesen (plus 137 zum Vortag). Von den aktuell Infizierten sind 305 Personen von einer Mutation betroffen. 1210 Menschen befinden sich im Landkreis derzeit in Quarantäne. 261 Personen sind in Verbindung mit dem Coronavirus verstorben, zuletzt zwei Personen im Krankenhaus in Limburg.

In den Krankenhäusern des Kreises befinden sich aktuell 68 Corona-Infizierte, 50 Personen im Normalpflegebett und 18 im Intensivbett.