Koblenz

Leseförderung mit Giggel-Effekt – Büchervormittag für die Klassenstufe fünf der RS Plus auf der Karthause

Anlässlich der Jugendbuchwoche der Stadt Koblenz besuchte Harald Kiesel, der bekannte Autor und Übersetzer von Jugendliteratur, die Stufe fünf der RS Plus auf der Karthause. Und was er da alles mitbrachte in seinem großen Rollkoffer!

Lesezeit: 1 Minute
Leseaction mit Harald Kiesel und der Klassenstufe 5 der RS Plus auf der Karthause.
Leseaction mit Harald Kiesel und der Klassenstufe 5 der RS Plus auf der Karthause.
Foto: RS Plus auf der Karthause

Er zauberte mit viel Bewegung und einigen flotten Sprüchen eine Reise durch bekannte Sach- und Jugendbücher aus dem Hut und Sätze wie „Den kenn ich, der ist cool!“ oder „Das hab ich auch gelesen, da gibt es noch mehr Bände!“ schwappten aus dem Publikum zurück an den Bühnenrand. Das erfreute nicht nur Harald Kiesel, sondern auch die begleitenden Deutsch-Lehrkräfte rund um die Fachkonferenzleiterin Karoline Herz, die die Veranstaltung vorbereitet hatte. Namhafte Helden wie die wilden Kerle, mutige Einzelkämpferinnen und gar schreckliche Monster, eingepresst zwischen Buchseiten und hier plötzlich freigelassen, sorgten für jede Menge Spaß und Gegiggel.

Harald Kiesel lockt mit Lese-Ente die Klassenstufe 5 der RS Plus auf der Karthause.
Harald Kiesel lockt mit Lese-Ente die Klassenstufe 5 der RS Plus auf der Karthause.
Foto: RS Plus auf der Karthause

Nach dem großzügigen Applaus waren viele Kinder nicht mehr auf den Plätzen zu halten, sie stürmten nach vorne, um sich, kurz vor der Weihnachtswunschzettelzeit, einzelne Buchtitel aufzuschreiben.

Pressemitteilung von Susanne Beyer, RS Plus auf der Karthause