Bendorf

Kita-Fachkräfte tauschten sich aus

20230621_083338 - 1
i
Foto: Stadt Bendorf/Theresa Artzdorf

Neue Ideen und Impulse für den pädagogischen Alltag und die Möglichkeit zu einem umfassenden fachlichen und persönlichen Austausch bot kürzlich der erste Kita-Fachkräftetag der Stadt Bendorf.

Lesezeit: 2 Minuten

Auf Wunsch der Kita-Leitungen hat das Team des Bendorfer Kinder- und Jugendkompetenzzentrums die Veranstaltung für alle Fachkräfte der städtischen Einrichtungen Haus des Kindes, Kita Lohweg, Kita Mülhofen und Kita Stromberg organisiert. Kita-Fachberaterin Bettina Winkler begrüßte die Teilnehmenden in der Stadthalle mit einem herzlichen Dankeschön für ihre Arbeit. Kinder seien die Zukunft unserer Gesellschaft und die Kitas hätten im Leben der Kinder eine große Bedeutung. Dem schloss sich auch Bürgermeister Mohr an, der auf die immer größer werdenden Herausforderungen des Erzieherberufes durch neue gesetzliche Vorgaben, höheren Betreuungsbedarf, und gestiegene Ansprüche einging. Mit der Implementierung der Kita-Sozialarbeit habe man in Bendorf einen guten Weg beschritten, um das Personal in den Kindertageseinrichtungen zu entlasten. Auch Fachbereichsleiter Thomas Bach zollte den Fachkräften Respekt für ihre pädagogische Arbeit und dankte den Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendkompetenzzentrums für die Organisation und Durchführung des Fachtages.

Nach einer Stimmungsabfrage und einem „aktivierenden Impuls“ zur Auflockerung stand der der Vormittag auf Wunsch der Kitateams ganz im Zeichen von Austausch und Gesprächen. Unter dem Titel „World Café“ wurden an verschiedenen Tischen Themen besprochen, die vorher in den Kitas erfragt wurden. Bereits im Vorfeld haben die vier städtischen Kitas und das Kinder-Jugendkompetenzzentrum viele kreative Plakate, Texte und Bilder entwickelt, um ihre Einrichtungen auf Stellwänden vorzustellen. Bei der gesamten Veranstaltung und vor allem bei der Mittagsverpflegung konnte das Orga-Team auf Unterstützung der Kita-Hauswirtschaftskräfte zählen.

Am Nachmittag fand ein Fachvortrag statt. Referentin Sandra Lenz sprach zum Thema „Ich packe meinen Ressourcenkoffer… – Mentale und körperliche Bewegung als Ressource um mehr in Balance zu bleiben“. „Bevor wir auf ganzer Linie ausbrennen, bevor wir uns kaum mehr halten können, schicken uns Körper und Geist Signale, die uns die Möglichkeit geben, unsere Ressourcen zu aktivieren und wieder in die Ausgeglichenheit zu bringen“, erklärt Lenz. Dabei ging sie darauf ein, welche physischen und auch psychischen Marker das sein könnten, was Stress mit dem eigenen inneren Team zu tun hat und wie man einen für sich stimmigen Weg findet, dem alltäglichen Druck zu begegnen. Die Kita-Fachkräfte erhielten Ideen, wie man individuell oder im Team achtsam mit den eigenen Ressourcen umgeht und Stärken passend einsetzt. Mit einer Stimmungsabfrage mit dem Tool „Mentimeter“ ging der Fachtag schließlich um 16.15 Uhr zu Ende.

Pressemitteilung: Stadtverwaltung Bendorf