Koblenz

CDU Fraktion Rhein-Mosel – Spende an Aktion Direkthilfe übergeben

Die Mitglieder der CDU- Fraktion im Verbandsgemeinderat Rhein-Mosel unterstützen die Arbeit der Aktion Direkthilfe e.V. mit einer Spende von 400 Euro.

Lesezeit: 1 Minute
20240124_spendenubergabe_aktion_direkthilfe_modi – 1
Im Rahmen der symbolischen Scheckübergabe stellte Herr und Frau Hartmann und Gisela Alt die Aktion Direkthilfe vor. Von links nach rechts: Jörg Johann, Paul Kreber, Manfred Frickel, Gisela Alt, Frank Weiland, Jens Firmenich, Patrick Schaden, Ruth Hartmann, Werner Merkenich, Hanspeter Hartmann, Andreas Perscheid und Marion Graf.
Foto: Christoph Jung

Jedes Jahr spenden die Mitglieder der CDU Fraktion für einen guten Zweck in der Region. Die Aktion Direkthilfe setzt sich seit über 35 Jahren mit Hilfsprojekten für hilfsbedürftige Menschen in Osteuropa ein. Mit den Kirchengemeinden und Einrichtungen in Rhens, Spay, Brey, Waldesch, Moselweiß, Buchholz, Koblenz, Emmelshausen ist die Aktion Direkthilfe eng verbunden.

In den jeweiligen Zielgebieten arbeitet die Initiative ausschließlich mit kompetenten Ansprechpartnern zusammen. So zum Beispiel mit regionalen Kolpingfamilien, katholischen und evangelischen Kirchengemeinden, Caritas und caritasnahen Einrichtungen oder auch Nichtregierungsorganisationen (NGOs). Dabei kann die Organisation bereits auf langjährige Hilfslieferungen zurückblicken. Beispielhaft sei hier die Unterstützung eines Kinderheims in Polen, eine Hilfsinitiative für ein Krankenhaus in Rumänien, Hilfsprojekte für Kinder in Not während der Balkankrise oder Hilfen für bedürftige Kinder in Moldawien erwähnt.

Seit 2014 stehen Hilfslieferungen in die Ukraine im Fokus. Durch den Krieg liegt hier jetzt der Schwerpunkt der Unterstützungsleistungen. So konnten im Jahr 2023 sieben Hilfstransporte in die Ukraine und ein Krankentransportwagen überführt werden. „Die Bevölkerung leidet sehr. Sie sind sehr dankbar für unsere Spenden. Die Angst ist groß, dass irgendwann die überlebensnotwendige Hilfe nachlassen könnte“, so Hanspeter Hartmann, Vorsitzender des Vereins Aktion Direkthilfe.

Aus diesem Grund sichert Jens Firmenich, Fraktionsvorsitzender der CDU-Rhein-Mosel, eine aktive Hilfe bei der Werbung für diese Initiative zu. Informationen über die Direkthilfe können unter www.aktion-direkthilfe.de abgerufen werden. Spendenkonto bei der Sparkasse Koblenz ist DE18 5705 0120 0000 3246 16 oder der Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück DE68 5609 0000 0007 7256 96