40.000

MoselTrotz Regen: Blaualgenplage auf Mosel bleibt bestehen

Volker Schmidt

Der starke Regen vom vergangenen Freitag hat in Sachen Blaualgen scheinbar für eine Entspannung der Situation gesorgt – jedenfalls stellenweise. Denn in bestimmten Bereichen der Mosel, an denen die giftigen, grünen Schlieren zuvor nahezu flächendeckend aufgetreten waren, gingen diese deutlich zurück oder verschwanden sogar. So konnten am Wochenende auch wieder diverse Angler beobachtet werden, die am Moselufer ihr Glück versuchten. Entwarnung geben kann das Landesamt für Umwelt aber noch nicht.

Laut der Behörde bleibt „die Situation in der Untermosel im Wesentlichen konstant“, erklärt Sprecher Gerd Plachetka, nachdem ein Mitarbeiter des Landesamts am Montagmorgen in der Gewässer-Untersuchungsstation in Fankel Informationen eingeholt ...

Lesezeit für diesen Artikel (343 Wörter): 1 Minute, 29 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Koblenz & Region
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski Nina Borowski (nbo)
Online regional

E-Mail
epaper-startseite
Wetter
Samstag

-5°C - 2°C
Sonntag

-5°C - 1°C
Montag

-4°C - 1°C
Dienstag

-3°C - 2°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerie: Fotos unserer Leser
Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
Koblenzer Stadt-Geschichten

Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf