Archivierter Artikel vom 07.09.2018, 13:13 Uhr
Plus
Mosel

Blaualgenplage auf der Mosel: Ist es schlimmer als 2017?

Man muss kein Wissenschaftler sein, um zu erkennen, dass mit der Mosel zurzeit etwas nicht stimmt. Seit Wochen schimmert der Fluss grün. Verantwortlich dafür sind Blaualgen. Dabei handelt es sich genau betrachtet aber nicht wirklich um Algen, sondern um Bakterien. Diese waren 2017 erstmals in der Mosel festgestellt worden. In diesem Jahr ist die Plage nun erneut aufgetreten. Vielleicht sogar schlimmer als im vergangenen Jahr? Die RZ fragte beim zuständigen Landesamt für Umwelt nach, das vor dem Kontakt mit den potenziell giftigen Blaualgen warnt.

Von Volker Schmidt Lesezeit: 2 Minuten
+ 9 weitere Artikel zum Thema