Limburg-Weilburg

Die Corona-Lage in Limburg-Weilburg: Inzidenz kratzt im Kreis an 300er-Marke

Die Infektionslage im Kreis Limburg-Weilburg bleibt extrem angespannt. Die Inzidenz betrug am Mittwoch 297,7 – der traurige Rekordwert in Hessen. Die Inzidenz beschreibt die innerhalb von sieben Tagen neu aufgetretene Anzahl an Infektionen mit dem Coronavirus pro 100.000 Einwohner.

Foto: dpa/Symbolfoto

Die Kreisverwaltung teilt zudem mit, dass im Kreis mit Stand Mittwoch, 21. April, 12 Uhr, 775 Personen aktiv mit dem Coronavirus infiziert waren. Sie verteilen sich auf Limburg (223), Hadamar (69), Weilburg (66), Elz (60), Weinbach (43), Bad Camberg (40), Dornburg (39), Hünfelden (30), Weilmünster (28), Mengerskirchen (27), Beselich (26), Selters (26), Waldbrunn (24), Runkel (21), Merenberg (14), Brechen (12), Villmar (10), Löhnberg (9) und Elbtal (8).

Insgesamt gab es bislang 7937 bestätigte Fälle (plus 117 zum Vortag) – insgesamt wurde bei 1318 Fällen eine Mutation nachgewiesen. 6912 Personen gelten inzwischen als genesen (plus 39 zum Vortag). Von den aktuell Infizierten sind 408 Personen von einer Mutation betroffen. 1848 Menschen befinden sich im Landkreis derzeit in Quarantäne. 250 Personen sind in Verbindung mit dem Coronavirus verstorben, zuletzt eine Person im Krankenhaus in Limburg.

An folgenden Kindertagesstätten sind derzeit positive Fälle gemeldet: Familienzentrum Müze (Krabbelstube), Kinderkrippe Purzelbaum Dietkirchen, Evangelische Kindertagesstätte am Schafsberg, Kita König Konrad Weilburg, Evangelische Kita Weinbach, Kita Mary Poppins Elz, Kita Konfetti Steeden, Kita Unterm Regenbogen Münster, Kita Kastanienburg Niedertiefenbach, Kita Villa Kunterbunt Merenberg, Kita St. Servatius Offheim, Kita St. Hildegard Limburg, Kita St. Michael Arfurt, Kiga Lollipop Elz, Kita Linter und Kita St. Mauritius Bad Camberg.

Im Landkreis Limburg-Weilburg haben bislang 26.941 Menschen die Erstimpfung erhalten, derzeit laufen innerhalb des vorgegebenen Zeitfensters bereits die Zweitimpfungen. Rund 700 Personen aus dem Landkreis wurden zudem im Impfzentrum in Wiesbaden geimpft.