Kreisstadt/Mainz

Bad Neuenahr hat den Zuschlag: Landesgartenschau 2022 kommt an die Ahr (mit Video)

Jubel in der Verwaltung: Bad Neuenahr-Ahrweiler hat die Jury überzeugt und wird Ausrichter der Landesgartenschau 2022.

Lesezeit: 2 Minuten

Das hat geklappt! Im Rathaus freuen sich Bürgermeister Guido Orthen und seine Mitarbeiter über die Entscheidung für Bad Neuenahr-Ahrweiler. Foto: Jürgen Vollrath

Jürgen Vollrath

Vorher herrschte eine riesige Spannung vor dem Beamer: Per Livestream der Rhein-Zeitung verfolgte man die Bekanntgabe der Entscheidung live. Foto: Jürgen Vollrath

Jürgen Vollrath

Jetzt aber mal einen Sekt! Foto: Jürgen Vollrath

Jürgen Vollrath

Blumenvielfalt und Stadtentwicklung in einem alten Heilbad: Mit dieser Idee hat Bad Neuenahr-Ahrweiler den Zuschlag bekommen. Das rheinland-pfälzische Kabinett gab der Stadt im Norden des Landes den Vorzug vor Bad Kreuznach, Bitburg und Neuwied.

Die Idee: Blumenvielfalt und Stadtentwicklung in einem alten Heilbad – Im Ausstellungsbereich 1 begrüßen farbenfrohe Pflanzenbilder die Besucher in den Willkommensgärten und am Ahrufer.

Kletterpark: Für Wagemutige gibt es eine Seilrutsche über die Ahr, die neue Perspektiven auf den Fluss eröffnet.

Bei ausgelassenem Spiel zieht das Wasser Groß und Klein in seinen Bann.

Wechselflor: Quellgärten und die Gärten der Vielfalt laden zum Verweilen ein. Zelebriert wird der Lebensraum Fluss mitten in der Stadt.

Hallenschau: Das Erstaunlichste im Ausstellungsbereich sind die sogenannten Schwebenden Gärten.

Hallenschau: Auf dem oberen Parkdeck des Parkhauses an der Felix-Rütten-Straße, sozusagen über den Dächern der Stadt, können Besucher die Vielfalt der Floristik entdecken.

Kunst

Begräbniskultur und moderne Bepflanzungen von Grabstätten nehmen in den Friedhofsgärten Raum ein.

Willkommene Entschleunigung in einer schnelllebigen Welt bietet der Sinnespfad in den „Heilenden Gärten“, dem Kurpark.

Das Projekt Arche entsteht im Ausstellungsbereich 3. Zusammen mit Schülern und Besuchern wird eine Arche gebaut als Zeichen des Aufbruchs und neuer Hoffnung.

Für Musikdarbietungen aller Art stehen zahlreiche Bühnen für kleine und große Auftritte bereit.

Ein Generationenspielplatz lädt Kinder, Eltern und Großeltern zum gemeinsamen Bewegen ein.

Natürlich spielt auch der Wein eine Rolle. Weinverkostung gehört selbstverständlich zum Angebot.

Der in der Kreisstadt beheimatete Bogensport wird zum Erlebnis für jedermann.

Öffentliche Nasch- und Erntegärten und interkulturelle Begegnungen verspricht die Lehrschau Kleingarten.

Die Arkaden des Klosters Calvarienberg sind zwar längst Vergangenheit, doch im Ausstellungsbereich 4 wird die Tradition des ehemaligen Klostergartens wiederbelebt. Hier wachsen Kraut und Gemüse, Wein und Obst.

Dazu reicht ein Flecken Natur mit Platz zum Entspannen.

Alle vier Städte hatten sich mit aufwendigen Konzepten um die Blumenschau beworben, die auch Zuschüsse in Millionenhöhe in die Region bringt. Die ehemalige Kur- und Badestadt Bad-Neuenahr Ahrweiler solle sich zu einer attraktiven Gesundheitsstadt wandeln, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer bei der Verkündung des Siegers in Mainz.

Die Entscheidung aus dem Ministerrat wurde mit Spannung erwartet. Schließlich war sie bereits früher angekündigt und dann aufgrund einer zu vollen Tagesordnung aufgeschoben worden. Wir waren mit einem Livestream dabei.

Ein weiterer Bericht folgt in Kürze.

Livestream: Wer bekommt die Landesgartenschau 2022?