Rheinland-Pfalz

Mauss-Affäre: Klöckner weist Kritik am Handeln ihrer Partei zurück – Viele Fragen bleiben trotzdem offen

In der Affäre um Parteispenden, die vom Ex-Agenten Werner Mauss an die rheinland-pfälzische CDU geflossen sind, hat sich CDU-Landeschefin Julia Klöckner erstmals geäußert. Doch Neues offenbarte Klöckner dabei nicht: Die CDU habe unverzüglich auf die Vorwürfe reagiert und alle Erkenntnisse veröffentlicht, "das ist Transparenz und konsequente Aufklärung", betonte Klöckner.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net