40.000

Kubicki will nicht mit den Grünen: Warum der FDP-Parteivize nichts von einer Jamaika-Koalition im Bund hält

Wolfgang Kubicki pflegt ein Image als letzter bekennender Macho der Republik. Der Klartext-Sprecher aus Schleswig-Holstein hat seine FDP im Land gerade erst in eine Regierungskoalition mit CDU und Grünen geführt. Doch jetzt will der 65-Jährige nach Berlin. Wir sprachen mit ihm über das Programm der FDP und darüber, was an den Liberalen heute neu sein soll. Auch die Fragen unserer Leser haben wir Wolfgang Kubicki gestellt. Das Interview im Wortlaut:

Wolfgang KubickiFoto: Jana Bauch

Herr Kubicki, die FDP wird mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder in den Bundestag einziehen. Haben Sie schon gepackt?

Wir suchen gerade eine Wohnung in Berlin. Meine ...

Lesezeit für diesen Artikel (1640 Wörter): 7 Minuten, 07 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Freitag

-3°C - 3°C
Samstag

-3°C - 2°C
Sonntag

3°C - 4°C
Montag

4°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!