Auffahrunfall mit leicht verletzter Person

Von Polizeidirektion Bad Kreuznach (ots)
Polizist mit Handschellen
Symbolbild Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archiv/Illustration

Bad Kreuznach, Ringstraße (ots) – Am 21.03.2024 gegen 06:34 Uhr befuhren ein 57-jähriger BMW-Fahrer und ein 21-jähriger Renault-Fahrer die Ringstraße von Bad Kreuznach in Fahrtrichtung Rheingrafenstraße.

Lesezeit: 1 Minute
Anzeige

In Höhe der Kreuzung Mannheimer Straße musste der BMW-Fahrer aufgrund einer rotlichtzeigenden Lichtzeichenanlage anhalten. Dies bemerkte der 21-Jährige zu spät und fuhr dem BMW-Fahrer aufgrund zu geringem Sicherheitsabstandes hinten auf. Durch die Kollision lösten die Airbags des Renaults aus. Der 21-Jährige wurde leicht verletzt. Er musste in ein nahegelegenes Krankenhaus zur weiteren Behandlung verbracht werden. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden im höheren vierstelligen Bereich. Die Unfallfahrzeuge mussten beide abgeschleppt werden. Die Feuerwehr war zur technischen Unterstützung vor Ort. Die Ringstraße wurde für die Dauer der Unfallaufnahme einseitig gesperrt. Ein entsprechendes Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen den Renault-Fahrer wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Pressestelle

Telefon: 0671 8811 0
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pi.badkreuznach

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Bad Kreuznach, übermittelt durch news aktuell