Weitersburg

Verkehrsunfall mit Personenschaden (aufwendige Bergungsarbeiten)

Von Verkehrsdirektion Koblenz (ots)
Symbolbild
Symbolbild Foto: Arne Dedert/dpa

Weitersburg, BAB48. Am 03.04.2024, gegen 17:17 Uhr meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer über die DRK-Leitstelle einen schweren Verkehrsunfall auf der A48 in Fahrtrichtung Autobahndreieck Dernbach.

Lesezeit: 1 Minute
Anzeige


Ein PKW sei auf Höhe des Parkplatzes Nonnenberg unter den Auflieger eines Sattelzuges gefahren.
Der 46 jährige LKW-Fahrer war laut Zeugenaussagen vom Parkplatz direkt auf die Hauptfahrbahn gezogen, ohne auf das Stoppschild und den herannahenden PKW zu achten.
Durch diese Vorfahrtsmissachtung konnte der 45 jährige PKW-Fahrer aus dem Westerwaldkreis weder Ausweichen noch rechtzeitig Bremsen und fuhr teilweise unter den Sattelauflieger.
Durch den Aufprall wurde der PKW-Fahrer schwer verletzt und musste in ein umliegendes Krankenhaus gebracht werden. Am PKW entstand Totalschaden, da es sich bei dem Fahrzeug um ein E-Auto handelte, wurde für die Absicherung der Bergung die Freiwillige Feuerwehr hinzugezogen. Die BAB48 war in Fahrtrichtung Autobahndreieck
Dernbach für die Dauer von ca. 30 Minuten voll gesperrt. Die einzelnen Fahrstreifen konnten erst sukzessive nach erfolgter Bergung der Fahrzeuge wieder freigegeben werden. Die Staulänge
betrug zeitweise bis zu 5 km.

Rückfragen bitte an:

Verkehrsdirektion Koblenz
PASt Montabaur, 56412 Heiligenroth
An der Autobahnmeisterei 6

Telefon: 02602/9327113
Ecker, PHK

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Verkehrsdirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell