40.000
Aus unserem Archiv
Niederwörresbach

Niederwörresbach: Konzert für Hochwasseropfer war ein Riesenerfolg

Ortsbürgermeister Horst Lang ist überwältigt: Mehr als 10.000 Euro sind bei einem Benefizkonzert in der Niederwörresbacher Sporthalle zusammengekommen. Nach den beiden Unwettern vor wenigen Tagen hatte sich die A-cappella-Gruppe@bast aus Dickesbach spontan angeboten, ohne Gage bei einem Konzert aufzutreten. Intermezzo aus Dickesbach und Resound aus Vollmersbach schlossen sich an. Das Unternehmen LSI (Light Sound Image) aus Niederhosenbach übernahm die Licht- und Tontechnik.

Dieser Zettel rührte viele Gäste zu Tränen. ​
Dieser Zettel rührte viele Gäste zu Tränen. ​

„Das war eine tolle Sache“, erklärt ein erfreuter Ortsbürgermeister Lang. In seiner Begrüßung dankte er allen Teilnehmern, Besuchern und Helfern – ohne allerdings Namen einzelner Personen zu nennen. Als eine schöne Geste wertet Lang es, dass Landrat Matthias Schneider der Veranstaltung vom Anfang bis zum Ende beiwohnte. Fragen aus dem Publikum zum Verbleib von Verwaltungschef Uwe Weber und seinem Ersten Beigeordneten Michael Hippeli aus Fischbach habe er allerdings nicht beantworten können, sagt Lang.

Mehr als 300 Besucher waren nach Niederwörresbach in die Sporthalle gekommen, um bei dem Benefizkonzert zugunsten der Hochwasser- und Starkregengeschädigten dabei zu sein.  Foto: Hosser
Mehr als 300 Besucher waren nach Niederwörresbach in die Sporthalle gekommen, um bei dem Benefizkonzert zugunsten der Hochwasser- und Starkregengeschädigten dabei zu sein.
Foto: Hosser

In der Konzertpause hatte der Ortsbürgermeister den Besuchern einen Zwischenstand des aktuellen Spendenaufkommens geliefert. Mehr als 300 Unterstützer hatten für ihre Eintrittskarte je 15 Euro bezahlt. 500 Euro gespendet haben zudem die Firma Müwo Wasser und Wärme Gerach, die Firma Thomas Sanitär, Heizung und Kanalreinigung in Bruchweiler, die Idar-Obersteiner CDU-Stadtratsfraktion, die CDU-Kreistagsfraktion und die Musical Kids der Grundschule „Auf der Bein“ Idar-Oberstein. „Bei dem Plakat, das die Kinder gemalt hatten, sind mir die Tränen gekommen“, verrät der Niederwörresbacher Ortsbürgermeister.

Zudem präsentierte Lang den Anwesenden einen gelben Gummistiefel. „Der war bis vor Kurzem noch randvoll mit Wasser. Jetzt wäre es schön, wenn er mit Euros gefüllt werden könnte“, appellierte er an die Besucherschar. Sein Bitten wurde erhöht. 2000 Euro wurden gezählt. Dass damit Langs persönlich gestecktes Ziel – einen Betrag nannte er nicht – noch nicht erreicht sei, ließ er das Publikum dann aber auch wissen. Und dies bewog einen Privatmann dazu, spontan ebenfalls noch 1500 Euro zu spenden. Seinen Namen will der Spender nicht veröffentlicht wissen. „Ich verrate nur: Er ist ein CDU-Mitglied“, betonte Lang.

Die Niederwörresbacher wollen die Spenden keineswegs für sich behalten. „Das wird alles auf das VG-Konto überwiesen“, versicherte Horst Lang. Andreas Nitsch

Idar-Oberstein Birkenfeld
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Stefan Conradt (sc)
Redaktionsleiter
Tel. 06781/605-43
E-Mail
Vera Müller (vm)
Redakteurin
Tel. 06781/605-52
E-Mail
Bettina Schäfer (bet)
Redakteurin
Tel. 06781/605-56
E-Mail
Andreas Nitsch (ni)
Redakteur
Tel. 06781/605-45
E-Mail
Axel Munsteiner (ax)
Redakteur
Tel. 06781/605-44
E-Mail
Peter Bleyer (pbl)
Redakteur
Tel. 06781/605-58
E-Mail
Silke BauerSilke Bauer (sib)
Redakteurin
0171-2976119
E-Mail
Jörg Staiber (jst)
Reporter
Tel. 06781/605-63
E-Mail
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

Regionalwetter
Sonntag

13°C - 29°C
Montag

14°C - 29°C
Dienstag

14°C - 30°C
Mittwoch

14°C - 30°C
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach