Weilburg/Kubach

Mit 2,5 Promille: Autofahrer kracht in Spielgelände eines Fast-Food-Restaurants

Polizei-Symbolfoto
Symbolbild Foto: Carsten Rehder/dpa/Archiv/dpa

Ein betrunkener Autofahrer ist am Montagabend in ein Spielgelände eines Fast-Food-Restaurants in Kubach bei Weilburg gefahren. Ein Alkoholtest ergab: Der Mann hatte 2,5 Promille.

Lesezeit: 1 Minute

Wie die Polizei mitteilte, stand der 24-Jährige mit seinem BMW auf dem Parkplatz des Restaurants im Viehweg rückwärts eingeparkt. Als er vorwärts den Parkplatz verlassen wollte, legte er aufgrund seiner starken Alkoholisierung den Rückwärtsgang ein. Somit fuhr er unbeabsichtigt rückwärts los, durchbrach den Zaun des Außenspielgeländes des Restaurants und prallte gegen den Spielturm. Glücklicherweise befanden sich in diesem Moment keine Kinder auf dem Gelände.

Zeugen verständigten die Polizei und berichteten am Notruf bereits, dass der Fahrer offensichtlich unter Alkoholeinfluss stehen würde. Bei der Unfallaufnahme ließen die Polizeibeamtinnen den 24-Jährigen einen Atemalkoholtest durchführen. Dieser zeigte ein Ergebnis von mehr als 2,5 Promille an. Daher wurde der Mann festgenommen und musste die Beamtinnen für eine Blutentnahme zur Dienststelle begleiten. Seinen Führerschein stellten die Polizistinnen sicher. Bei dem Unfall wurden der BMW und das Spielgelände beschädigt. red