Plus
Rhein-Lahn

Impfskepsis in Senioreneinrichtungen: Haben Pfleger mehr Bedenken?

Impfen oder nicht impfen (lassen)? Diese Frage stellen sich in Corona-Zeiten viele Menschen. Aktuell konzentrieren sich die Impfbemühungen noch vor allem auf den Schutz älterer Risikogruppen. Im Rhein-Lahn-Kreis ist daher bereits seit Ende Dezember ein mobiles Impfteam des DRK in allen 18 Senioreneinrichtungen aktiv. Geimpft werden sowohl Bewohner der Einrichtungen wie auch Mitarbeiter. Letztere sind oft deutlich jünger und haben daher – wenigstens auf dem Papier – ein geringeres Risiko, schwer an Corona zu erkranken. Sind Pflegekräfte daher vielleicht weniger oft bereit, sich impfen zu lassen?

Johannes Koenig Lesezeit: 5 Minuten
+ 3809 weitere Artikel zum Thema