Kreis Altenkirchen

Zoff am Stegskopf: DBU wehrt sich gegen Vorwürfe der Naturschutzinitiative

„Wer meint, wir machen am Stegskopf ‚Naturschutz light‘, der kennt den Sachverhalt nicht oder berichtet unvollständig.“ So reagiert Josef Feldmann, Prokurist im DBU Naturerbe, der Tochtergesellschaft der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), auf Vorwürfe der Naturschutzinitiative. Wie die RZ berichtete, hatte der NI-Landesvorsitzende Harry Neumann der DBU nicht nur Versäumnisse bei der Entwicklung des Nationalen Naturerbes, sondern insbesondere auch mangelnde Information und Kooperationsbereitschaft mit den Umweltverbänden vorgeworfen.

Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net