Archivierter Artikel vom 19.09.2010, 22:00 Uhr

Tetris – die besten Videos auf Youtube & Co.

Vor 25 Jahren wurde Tetris erfunden. Inzwischen hat das Computerspiel Kult-Status und ist in vielerlei Hinsicht Teil der Popkultur geworden – wie ein Blick in die Welt der Internetvideos zeigt.

Tetris ist Kunst – wie im Youtube-Video "Berlin Block Tetris" von Sergej Hein – eine Parodie über die früheren sozialistischen Blockbauten. "Ein Freund von mir lebte in einer Wohnung im vierten Tetris-Stein", scherzt der Kunststudent über sein Video, "dort wurde er ein bisschen durchgeschüttelt, aber zum Glück ist die Reihe mit seiner Wohnung nicht verschwunden!"<a href="http://www.sergejhein.com" target="_blank"></a>
Tetris ist Kunst – wie im Youtube-Video „Berlin Block Tetris“ von Sergej Hein – eine Parodie über die früheren sozialistischen Blockbauten. „Ein Freund von mir lebte in einer Wohnung im vierten Tetris-Stein“, scherzt der Kunststudent über sein Video, „dort wurde er ein bisschen durchgeschüttelt, aber zum Glück ist die Reihe mit seiner Wohnung nicht verschwunden!“
Foto: Sergej Hein

Vor 25 Jahren wurde Tetris erfunden. Inzwischen hat das Computerspiel Kult-Status und ist in vielerlei Hinsicht Teil der Popkultur geworden – wie ein Blick in die Welt der Internetvideos zeigt.

Zusammengestellt von Daniel Weber

Die Ur-Version programmierte Tetris-Erfinder Alexej Paschitnow Mitte der 80er-Jahre auf einem sowjetischen Elektronika-60-Computer – noch schwarz-weiß und ohne Grafik. Da ihm auf seinem Rechner nur die Zeichen einer normalen Tastatur zur Verfügung standen, setzte Paschitnow die Tetris-Blöcke aus eckigen Klammern zusammen. Damals ahnte er sicher nicht, dass diese 27 Kilobyte und 1600 Pascal-Programmzeilen einmal Software-Geschichte schreiben würden. Ein Video der ersten Tetris-Version sehen Sie hier.

Tetris ist Kunst – wie im Video „Berlin Block Tetris“ von Sergej Hein: Der Kunststudent von der University of East London, Sohn einer deutschen Mutter und eines russischen Vaters, wuchs in Riga und Ost-Berlin auf. 1991 bekam er von seinen Eltern einen Game Boy geschenkt und war sogleich vom Tetris-Virus infiziert. Sein Video ist eine Parodie über die früheren sozialistischen Blockbauten, die in ihrem Konformismus einst errichtet wurden, um den Werktätigen billige Wohnungen zu schaffen. „Ein Freund von mir lebte in einer Wohnung im vierten Tetris-Stein“, scherzt er über sein Video, „dort wurde er ein bisschen durchgeschüttelt, aber zum Glück ist die Reihe mit seiner Wohnung nicht verschwunden!“ Sergej Heins Video – mit der original Tetris-Musik des Game Boy – sehen Sie hier.

Wie so manchem berühmten Star, so wurde auch Tetris die Ehre eines Auftritts in einer Folge der „Simpsons“ zuteil. Dabei nutzt Homer den Tetris-Effekt, um seine Familie und die Einkäufe im Auto zu verstauen – vergisst dabei allerdings, Platz für sich selbst zu lassen. Das lustige Video finden Sie hier.

Und schließlich machte sich auch die Werbung die Popularität von Tetris zunutze – wie in diesem Reklamespot des Autoherstellers Honda.

Mehrfach wurde Tetris in Riesenvarianten an Hochhaus-Fassaden gespielt. Auch Wadim Gerasimow, der als Praktikant des Tetris-Erfinders Paschitnow 1985 die erste PC-Version des Spiels herausbrachte, hatte 1995 einen solchen Plan, der allerdings nie realisiert wurde. Den Software-Prototyp des Vorhabens am Green Building in Cambridge im US-Bundesstaat Massachusetts hat Gerasimow jedoch ins Internet gestellt, sodass man hier nun online und auf dem eigenen Bildschirm „Hochhaus-Tetris“ genießen kann.