40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » "Billen-Deal" belastet Führungsduo: Baldauf spürt seine Macht schwinden
  • Aus unserem Archiv
    Rheinland-Pfalz

    "Billen-Deal" belastet Führungsduo: Baldauf spürt seine Macht schwinden

    Julia Klöckner und Christian Baldauf betonen bei jeder Gelegenheit, dass sie zwei sind, die sich einfach gut verstehen. Baldauf überlässt Klöckner die Spitzenkandidatur? Eine Entscheidung im größten Einvernehmen. Baldauf übergibt Klöckner den Parteivorsitz? Das Ergebnis einer harmonischen Absprache. Der Frau von der Nahe und dem Mann aus Pfalz scheint ein faires Miteinander zu gelingen. Doch jetzt ist im Verhältnis von Parteivorsitzender und Fraktionschef ein erster Riss sichtbar. Die Causa Michel Billen - der Eifler gilt als Intimfeind Baldaufs - hat für Unmut gesorgt.

    Fühlt er sch von Klöckner hintergangen?: Christian Baldauf
    Fühlt er sch von Klöckner hintergangen?: Christian Baldauf

    Rheinland-Pfalz - Julia Klöckner und Christian Baldauf betonen bei jeder Gelegenheit, dass sie zwei sind, die sich einfach gut verstehen. Baldauf überlässt Klöckner die Spitzenkandidatur? Eine Entscheidung im größten Einvernehmen. Baldauf übergibt Klöckner den Parteivorsitz? Das Ergebnis einer harmonischen Absprache.

    Die Partei ist entzückt. Denn der Frau von der Nahe und dem Mann aus Pfalz scheint das zu gelingen, was in der rheinland-pfälzischen CDU lange als die Quadratur des Kreises galt: ein faires Miteinander.

    Die Causa Michel Billen hat für Unmut gesorgt

    Doch jetzt ist im Verhältnis von Parteivorsitzender und Fraktionschef ein erster Riss sichtbar. Der Eifel-Rebell gilt als politischer Intimfeind von Christian Baldauf. Ein selbstbewusster Patriarch, der den Heavy-Metal-Fan aus Frankenthal früh und unverblümt spüren ließ, dass er ihn für ein politisches Leichtgewicht hält. Das hat das Verhältnis der beiden schon vergiftet, lange bevor Billen sich mit der Polizeidaten-Schnüffelaffäre selbst ein Bein stellte.

    Politische Niederlage für Baldauf

    Doch wer wie der Kaschenbacher aus hartem Holz geschnitzt ist, fällt nicht so leicht. Selbst ein in der Fraktion kaltgestellter Billen blieb für Baldauf ein Ärgernis. Zumal es dem Pfälzer trotz vollmundiger Ankündigungen nie gelang, den Eifler Landwirt zum Mandatsverzicht zu bewegen. Den Geruch dieser politischen Niederlage hat Baldauf noch immer in der Nase.

    Ausgerechnet mit Billen versöhnt sich Julia Klöckner jetzt – ein Teil ihres parteiinternen Integrationsprogramms. Ganz ohne Widersprüche erscheint das nicht: Die CDU-Landespartei will im Wahlkampf fortan für den Mann werben, der in der CDU-Fraktion weiter ausgegrenzt bleibt. Vielleicht wird sogar Julia Klöckner persönlich im Bitburger Land in den Ring steigen. Dafür verzichtet Billen auf einen Listenplatz, den er ohnehin nie bekommen hätte. Immerhin: Auf dem anstehenden Bezirks- und Landesparteitag wird der Billen-Konflikt keine Negativ-Schlagzeilen mehr machen. Viele in der CDU rechnen es Julia Klöckner hoch an, dass sie diesen Streit geräuschlos beilegen konnte. Doch wie empfindet Baldauf die Einigung mit seinem alten Rivalen?

    Der abschließende Deal muss Baldauf überrascht, vielleicht sogar getroffen haben

    Nach allem, was bisher aus der Partei- und Fraktionsspitze durchgedrungen ist, war Baldauf in die Klöckner-Billen-Gespräche nicht eingebunden. . Gut möglich, dass der zu emotionalen Reaktionen neigende Pfälzer an die Decke ging, wie Insider berichten. Michael Billen indes fühlt sich rehabilitiert, auch wenn der Prozess wegen Geheimnisverrats noch gar nicht begonnen hat, der einst sein politisches Schicksal besiegeln könnte.

    SPD stürzt sich auf Klöckner

    Die rheinland-pfälzische SPD nutzt den Billen-Dissens für ihre eigenen Zwecke. Die Wucht ihrer politischen Angriffe richtet sich naturgemäß gegen die Nummer eins der CDU, die Kandidatin Klöckner. Alles, was sie stärkt, ist für die Sozialdemokraten gefährlich. Von daher stellt man ihre Führungsstärke infrage, wirft ihr einen moralisch anrüchigen Handel vor. Das ist Wahlkampf und vorhersehbar.

    Baldauf indes bedenkt man lieber mit mildem Spott, er wird als politisches Auslaufmodell hingestellt, als Fraktionsvorsitzender auf Abruf. Die jüngsten Ereignisse schwächen ihn weiter. Dabei hinterlässt Baldauf keineswegs den Eindruck, amtsmüde zu sein. Zudem rechnet seine Partei ihrem früheren Vorsitzenden hoch an, dass er die größten innerparteilichen Gräben in seiner Amtszeit zugeschüttet und das verheerende Finanzchaos, das Christoph Böhr seiner CDU hinterließ, aufgearbeitet hat.

    Baldauf schlägt Schlammschlachten im Landtag, während Klöckner sich von der Basis feiern lässt

    Baldauf gilt als umgänglich und teamorientiert. In der politischen Rollenverteilung mit Julia Klöckner erledigt er die Schmutzarbeit, schlägt die politischen Schlammschlachten im Landtag. Julia Klöckner lässt sich währenddessen von der Basis feiern und setzt erste konzeptionelle Akzente. Dass sich Baldauf zuweilen in Metaphern vergaloppiert, manchmal zu unbedacht vorprescht – etwa bei der jüngsten Rücktrittsforderung gegen Innenminister Karl Peter Bruch (SPD) – hat ihm schon manche Kritik eingebracht. Trotzdem braucht Julia Klöckner ihn. Nun dürfte Baldauf gewarnt sein. In der rheinland-pfälzischen CDU werden sich fortan viele Dinge an seinem Einfluss vorbei entwickeln. Das könnte irgendwann auch für seine eigene politische Zukunft gelten. Aber: Zumindest ist er als Anwalt finanziell unabhängig.

    Nach außen herrscht Harmonie

    Sicher ist: Nach außen werden Klöckner und Baldauf weiter Harmonie beschwören. Die Opposition soll keine unnötige Angriffsfläche erhalten. Wie zugkräftig die beiden hingegen als Wahlkampflokomotive sind, wird auch von ihrem inneren Zusammenhalt abhängen. Julia Klöckner wird nun versuchen, alle Billen-Irritationen schnell auszuräumen. Emotionale Verwerfungen indes können sich höchst schädlich für eine Partei auswirken. Wer weiß das besser als die rheinland-pfälzische CDU.

    Von unserem Redakteur Dietmar Brück

    Polizeidatenaffäre: CDU-Politiker Billen akzeptiert GeldstrafeRechtsfrieden nach langem Streit denkbar Gericht: CDU-Politiker Billen wegen Geheimnisverrat verurteiltCDU-Politiker Billen vor Gericht: Staatsanwältin fordert Geldstrafe Urteil im Verfahren gegen CDU-Politiker Billen erwartetweitere Links
    Rheinland-Pfalz
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    10°C - 17°C
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!