Archivierter Artikel vom 11.05.2020, 05:00 Uhr
Kaschenbach

Der letzte Cowboy verlässt den Landtag: Eifeler CDU-Rebell Michael Billen beendet seine Karriere als Parlamentarier

Michael Billen steht auf seiner Terrasse in Kaschenbach in der Eifel und grillt saftige Bratwürste aus Wildschweinen – die er selbst erlegt hat. Der Eifeler CDU-Abgeordnete ist vielleicht der letzte Cowboy, der im Mainzer Landtag sitzt. Noch. Denn dort steht dem 64-Jährigen in dieser Woche der letzte Ritt bevor, wenn er am 12. Mai im Umweltausschuss sitzt und sein Mandat danach an den Nagel hängt. Denn es bleibt dabei: Billen scheidet am 18. Mai auf eigenen Wunsch aus dem Landtag aus. Für ihn rückt der vorherige CDU-Fraktionschef im Bitburger Stadtrat, Michael Ludwig, nach.

Florian Schlecht Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net