Archivierter Artikel vom 07.07.2022, 15:49 Uhr
Altenkirchen/Göttingen

DLRG Altenkirchen legte 206,1 Kilometer in Göttingen zurück

Sommer, Sonne, Wasser, Spaß, ein Freibad und 24 Stunden Zeit zum Schwimmen, da ist die DLRG Altenkirchen dabei.

Foto: DLRG Altenkirchen

Kürzlich nahm die Ortsgruppe Altenkirchen, mit 20 Schwimmern, an dem 24-Stunden-Schwimmen in Göttingen teil. Ziel ist es möglichst viele Kilometer in 24 Stunden zu schwimmen. Dabei können die Distanzen, sowie die Pausen selbst gewählt werden. In Göttingen fanden sich 378 motivierte Schwimmer zusammen welche am Ende der Veranstaltung 2098,85 Kilometer zurücklegten.

Dabei gewann die Ortsgruppe Altenkirchen die Vereinswertung mit insgesamt 206 geschwommenen Kilometern. Davon erzielte Geesche Brenncke mit 28 Kilometern die weiteste Strecke innerhalb der Ortsgruppe, gefolgt von dem Vorsitzenden Harald Bracht mit 23,3 Kilometer und Maximilian Mohr mit 23,2 Kilometern. Mit diesen Ergebnissen befinden sich die zwei Schwimmer und die Schwimmerin in der Gesamtwertung unter den Top zehn aller Teilnehmenden. Extrawertungen gab es bei der Veranstaltung in der Nacht zwischen 0 bis 1 Uhr und 2 bis 4 Uhr. Zudem wurde für die jungen Teilnehmenden ein Mitternachtsrutschen angeboten, welches sich reger Teilnahme erfreute, auch seitens der Ortsgruppe Altenkirchen.

Für die Leistungen gab es am Ende T-Shirts für die Teilnehmenden und einen Pokal für die OG Altenkirchen. Die Schwimmer der Ortsgruppe blicken auf großartige Tage, top Wetter und eine super Organisation zurück und kommen in zwei Jahren für das nächste Schwimmen gerne wieder nach Göttingen.

Pressemitteilung: DLRG Altenkirchen