Niederlahnstein

Bundespolizei Trier nimmt bei der Zeugensuche dreifach gesuchten Straftäter fest

Von Bundespolizeiinspektion Trier (ots)
In Polizei-Westen gekleidete Polizisten
Symbolbild Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild

Im Rahmen der Zeugensuche anlässlich des Messerangriffs eines 35-Jährigen auf einen 20-Jährigen, im Zug auf der Fahrtstrecke Koblenz nach Lahnstein, vom gestrigen Tage, nahmen Zivilkräfte der Bundespolizei Trier einen 56-jährigen Deutschen im Bahnhof Niederlahnstein fest.

Anzeige



Gegen den wohnsitzlosen Mann lagen zwei Haftbefehle wegen Betrugsdelikten mit einer Gesamtfreiheitsstrafe von 270 Tagen, abwendbar durch die Zahlung von insgesamt 4.000 Euro, sowie ein Vorführhaftbefehl wegen Geldwäsche vor. Aufgrund Mittellosigkeit war eine Zahlung der haftbefreienden Beträge nicht möglich. Nach richterlicher Vorführung wurde er in die JVA Koblenz eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Trier
Stefan Döhn
- Pressesprecher -
Telefon: 0651 – 43678-1009
Mobil: 0176 – 78103841
E-Mail: bpoli.trier.presse@polizei.bund.de
E-Mail: stefan.doehn@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de


Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Trier, übermittelt durch news aktuell