Bad Kreuznach

Zeugenaufruf zu Trunkenheitsfahrt im Bereich Bad Münster am Stein/ Bad Kreuznach

Von Polizeidirektion Bad Kreuznach (ots)
In Polizei-Westen gekleidete Polizisten
Symbolbild Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild

Am 21.03.2024 gegen 21:34 Uhr meldet eine aufmerksame Verkehrsteilnehmerin über den Notruf des Polizeipräsidiums Mainz einen auffällig fahrendes Fahrzeug.

Lesezeit: 1 Minute
Anzeige

Der PKW, ein schwarzer VW Touran, sei vom Ortsteil Bad Münster am Stein – Ebernburg über das Salinental in den Stadtbereich von Bad Kreuznach gefahren. Danach befuhr der PKW unter anderem die Dürerstraße und die Straße Riegelgrube.

Durch die Anruferin wird gemeldet, dass der PKW starke Schlangenlinien gefahren sei. Weiterhin sei der PKW über mehrere Bordsteine gefahren und habe durch seine Fahrweise andere Verkehrsteilnehmer zum Abbremsen gezwungen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand kam es glücklicherweise zu keinen Verkehrsunfällen.

Durch eine umgehend entsandte Streife der Polizeiinspektion Bad Kreuznach konnte der gemeldete PKW einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Der 44-jährige Fahrer machte im Rahmen der Kontrolle einen stark alkoholisierten Eindruck. Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren eingeleitet und sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Zeugen, die Angaben zur Fahrweise des betreffenden PKWs machen können oder aufgrund der Fahrweise des PKWs ausweichen oder abbremsen mussten werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bad Kreuznach zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Bad Kreuznach


Telefon: 0671 88110
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Bad Kreuznach, übermittelt durch news aktuell