Archivierter Artikel vom 18.08.2022, 16:59 Uhr
Diez

Brandhaus in der Unterstraße: Neubau füllt die Lücke

Es tut sich was an der Ecke Unterstraße und Schaumburger Straße. Die Lücke, die dort im Stadtbild klaffte, wird nun geschlossen, da das Eckhaus wieder aufgebaut wird.

Von Andreas Galonska
An der Stelle des abgerissenen Eckhauses an Schaumburger Straße und der Unterstraße wird zurzeit am künftigen Erdgeschoss des Neubaus gearbeitet.
An der Stelle des abgerissenen Eckhauses an Schaumburger Straße und der Unterstraße wird zurzeit am künftigen Erdgeschoss des Neubaus gearbeitet.
Foto: Andreas Galonska

Ende 2016 kam es dort zu einem Brand, der das Gebäude schwer beschädigte. Lange Zeit verfiel das Brandhaus immer stärker, bis schließlich die Rest im Oktober 2020 abgerissen wurden. Danach entstand eine Baulücke, die nun wieder mit einem Neubau gefüllt wird.

Vermutlich ist das frühere Eckhaus im 18. Jahrhundert erbaut worden, es könnte sich um einen Ausläufer des holländischen Viertels in Diez gehandelt haben. Mit seinem barocken Dachstuhl zog es lange die Blicke der Passanten an.

Das Gebäude war einst ein fester Bestandteil des Lebens in der Grafenstadt, denn die Gastwirtsfamilie um Leo Kreuz, die zu Beginn der 1960er-Jahre von Koblenz nach Diez kam, betrieb in dem historischen Gebäude eine florierende Gastwirtschaft mit dem treffenden Namen „Zum Aartal“. Besitzer war damals die Brauerei Heckelmann-Kuhn-Biere. ag