Koblenz/Berlin

Ärzte wollen Widerspruchslösung

Der Fall von SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier, der seiner Frau eine Niere spendete, hat auch viele Kollegen in der Politik berührt. Die Konsequenzen aus dem Fall spalten insbesondere die schwarz-gelbe Koalition in zwei Lager: Während sich der Obmann der Union im Gesundheitsausschuss, Rolf Koschorrek (CDU), für eine Widerspruchsregelung bei Organspenden ausspricht, sieht Gesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) dies skeptisch.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net