Archivierter Artikel vom 20.01.2011, 16:17 Uhr

Wer soll vom LTE-Standort Argenthal profitieren?

Die Telekom bietet die neue Technik aufgrund der Breitbandinitiative der Bundesregierung an. Für LTE (Long Term Evolution) wird das Mobilfunknetz genutzt.

Die Telekom bietet die neue Technik aufgrund der Breitbandinitiative der Bundesregierung an.

Für LTE (Long Term Evolution) wird das Mobilfunknetz genutzt. LTE ist ein Mobilfunkstandard, der ein UMTS-Nachfolger ist.

Auf dem Hunsrück können laut Telekom unter anderem Altweidelbach, Argenthal, Benzweiler, Bergenhausen, Biebern, Bubach, Budenbach, Dichtelbach, Ellern, Erbach, Horn, Klosterkumd, Kümbdchen, Michelbach, Mörschbach, Mutterschied, Niederkumbd, Pleizenhausen, Rayerschied, Rheinböllen, Riegenroth, Riesweiler, Schnorbach, Simmern und Wahlbach von LTE profitieren.