Archivierter Artikel vom 29.06.2013, 06:00 Uhr
Berlin

Tschüss Bundestag: Prominente Köpfe verlassen das Parlament

Bei der Bundestagswahl am 22. September tritt eine Reihe bekannter Politiker nicht mehr an. Hier einige besonders prominente Beispiele:

Franz Müntefering (SPD, 73):

Mitglied des Bundestags (MdB) von 1975 bis 1992 und seit 1998. Der frühere SPD-Bundes- und Fraktionsvorsitzende war auch Bundesverkehrs- und Arbeitsminister.

Wolfgang Thierse (SPD, 69):

Wolfgang Thierse
Wolfgang Thierse
Seit 1990 im Bundestag. Der frühere SPD-Vize war von 1998 bis 2005 Präsident, seither Vizepräsident des Parlaments.

Heidemarie Wieczorek- Zeul (SPD, 70):

Seit 1987 MdB. Die frühere Europaabgeordnete war auch SPD-Vize und Entwicklungsministerin.

Hans-Ulrich Klose (SPD, 76):

MdB seit 1983. Der frühere Hamburger Bürgermeister war SPD-Fraktionschef, Vizepräsident des Bundestags, Vorsitzender und Vize-Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses.

Dieter Wiefelspütz (SPD, 66):

Der innenpolitische Sprecher der SPDFraktion ist seit 1987 Bundestagsabgeordneter. Michael Glos (CSU, 68): Er wurde 1976 als damals jüngster CSU-Politiker in den Bundestag gewählt, war mehrere Jahre Chef der CSULandesgruppe und dann Bundeswirtschaftsminister (2005 bis 2009).

Ilse Aigner (CSU, 48):

Ilse Aigner
Ilse Aigner
Die Bundesagrarministerin, MdB seit 1998, kandidiert für den bayerischen Landtag und verlässt dafür Berlin.

Ruprecht Polenz (CDU, 67):

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses ist seit 1994 MdB und war 2000 kurzzeitig CDU-Generalsekretär.

Hermann-Otto Solms (FDP, 72):

Hermann-Otto Solms
Hermann-Otto Solms
Seit 1980 im Bundestag. Der Bundesschatzmeister der FDP und frühere Fraktionsvorsitzende ist Vizepräsident des Parlaments.

Wolfgang Gerhardt (FDP, 69):

Bundestagsmitglied seit 1994. Der Vorsitzende der Friedrich-Naumann- Stiftung war Minister in Hessen, FDP-Bundesvorsitzender und Fraktionschef im Deutschen Bundestag.

Krista Sager (Grüne, 60):

Die frühere Hamburger Senatorin, seit 2002 im Bundestag, führte die Grünen zusammen mit Jürgen Trittin und die Bundestagsfraktion mit Katrin Göring-Eckardt.

Kerstin Müller (Grüne, 49):

Seit 1994 im Bundestag. Die frühere Staatsministerin im Auswärtigen Amt war an der Seite von Joschka Fischer und Rezzo Schlauch Fraktionsvorsitzende.