Archivierter Artikel vom 30.11.2012, 06:00 Uhr
Neun Monate

Nastätten: So wurden die Tablets eingesetzt

von Oktober 2011 bis zu den Sommerferien 2012 – haben die Schüler der Grundschule Blaues Ländchen in Nastätten mit Tablets gearbeitet. Die Computer mit dem berührungsempfindlichen Bildschirm kamen dabei in fast allen Fächern zum Einsatz: von Deutsch über Mathe bis hin zum Sachunterricht.

Hauptsächlich benutzten die Kinder dabei das Lernprogramm „Lernwerkstatt 8“. Die Schule hatte bereits Erfahrung damit, das Programm funktioniert auch auf ganz normalen Computern. Die Lernwerkstatt enthält Übungen zu den Bereichen Mathematik, Deutsch, Wissen/Sachunterricht, Fremdsprachen und Logik. Die Kinder können sich den Schwierigkeitsgrad der Übungen selbst aussuchen. „Das fördert das selbstständige Lernen“, sagt Julian Färber, der an der Grundschule Blaues Ländchen unterrichtet. Seine Schüler übten so zum Beispiel die schriftlichen Rechenverfahren. Wenn dabei ein Fehler passiert, gleicht das Programm diesen nicht einfach aus, sondern bietet Hilfen an. Das funktioniert auch bei Übungen in Deutsch – zum Beispiel bei einem Lückentext. Färber ließ seine Schüler aber auch besonders gelungene Aufsätze auf dem Tablet abtippen. Im Sachunterricht recherchierte seine Klasse zum Thema Römer auf für Kinder geeigneten Seiten wie www.blinde-kuh.de.

ank