Das können Hausbesitzer gegen rechtsradikale Mieter tun

Hausbesitzer, die rechtsextreme Mieter loswerden wollen, stehen oft vor einem langen und kostspieligen Klageweg. Dennoch haben sie Chancen: „Entscheidend ist, dass Vermieter, Politik und Zivilgesellschaft an einem Strang ziehen und zeigen, dass sie den rechtsextremen Treffpunkt nicht haben wollen“, sagt Annika Eckel von der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus in Berlin.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net