Betzdorf

Zaubershow, Verlosung und viel Spaß bei der Lesesommer-Party

Gelungener Abschluss des Lesesommers in der Ökumenischen Stadtbücherei Betzdorf in der Barbarahalle.

Lesezeit: 2 Minuten

Janine Dietershagen

Janine Dietershagen

Janine Dietershagen

Janine Dietershagen

„In sieben Wochen mindestens drei Bücher lesen und den Inhalt kurz zusammenfassen“, so lautete die Aufgabe für alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Lesesommers Rheinland-Pfalz. Auch in der Ökumenischen Stadtbücherei haben sich in diesem Jahr wieder 213 Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 16 Jahren angemeldet. Knapp 140 davon waren erfolgreich. Das ist ein guter Schnitt, vor allem, wenn man bedenkt, dass viele während der Ferienzeit in Urlaub waren und häufig gar nicht so viel Zeit hatten zum Lesen. Ob nun sieben Bücher oder70 – wer erfolgreich war, durfte bei der Lesesommer-Abschlussparty im Barbarasaal der Stadthalle dabei sein – und so fanden sich die erfolgreichen Teilnehmer und Teilnehmerinnen zu „ihrer“ Party ein.

Begrüßt wurden die Lesesommer-Teilnehmer von Joachim Brenner, erster Beigeordneter der Verbandsgemeinde, und Benjamin Geldsetzer, dem Stadtbürgermeister von Betzdorf. Der Vorsitzende des Fördervereins der Ökumenischen Stadtbücherei, Axel Cherouny, sowie der Kassenwart des Vereines, Hans Christoph Pfeiffer, begrüßten die Kinder und Jugendlichen anschließend ebenso herzlich. Die Wichtigkeit einer guten Lesefähigkeit und der sicheren Verwendung von Sprache für den Alltag und die Zukunft der Kinder und Jugendlichen wurde in jeder Ansprache hervorgehoben. „Was für eine tolle Leistung der jungen Teilnehmer und Teilnehmerinnen!“

Im Abschluss an die Begrüßungsworte begeisterte Thorsten Rosenthal mit seiner Zaubershow. Besonders wenn die Kinder miteinbezogen wurden und bei den Zauber-Kunststücken assistieren durften, kannte die Begeisterung der jungen Zuschauer und Zuschauerinnen kein Halten mehr. Viel zu schnell war die Show vorbei – aber – das war ja noch nicht alles. Jeder, der mindestens drei Bücher gelesen hatte, bekam nun die Chance auf einen schönen Hauptgewinn. Großzügige Spenden, unter anderem ein Segelflug (Segelflugclub Betzdorf-Kirchen) und mehrere Familienkarten für das Molzbergbad und die Grube Bindweide, ermöglichten der Bücherei diese tolle Verlosung. Weitere Sponsoren wie die Sparda-Bank, die dm-Drogerie, Gayko und Schäfer-Shop unterstützten die Bücherei ebenfalls nach Kräften bei der Bereitstellung von großen und kleinen Preisen. Die Begeisterung und die Freude der Kinder und Jugendlichen über einen schönen Gewinn war sehr groß. Schließlich haben sich alle Lesesommer-Kinder und Jugendlichen eine Belohnung verdient.

Mit der Verteilung der Lesesommer-Urkunden endete die Veranstaltung. Wer bei der Party nicht dabei sein konnte, muss nicht traurig sein. Gewinne und Urkunden können während der Öffnungszeiten der Bücherei abgeholt werden. Die Urkunde sollte in der Schule vorgezeigt werden, um zu zeigen: Ich habe mindestens drei Bücher während der Sommerferien gelesen.

Pressemitteilung: Ökumenischen Stadtbücherei Betzdorf