Altenkirchen

Westerwaldverein Fluterschen und Rando65 aus Tarbes/Frankreich wandern gemeinsam in der Pfalz

12-rando65-au-revoir-palatinat
i
Foto: Bernd Krämer

Unter dem Motto „Deutsch-Französische-Woche – Wandern-Kultur-Geschichte" fand ein einwöchiges Treffen im Rahmen der Städtepartnerschaft Altenkirchen-Tarbes der beiden Wandervereine statt, um die jährlichen Beziehungen weiter fortzusetzen.

Lesezeit: 1 Minute

Den Teilnehmenden wurde eine Woche schöner Erlebnisse bei Wanderungen und Besichtigungen von Kultur und Geschichte geboten. Von der Karlstalschlucht, Dahner Felsenpfad, Hinterweidenthaler Teufelstisch und dem Burg-Nanstein-Weg konnte man die Schönheit der Pfalz auf diesen Wanderungen als Naturerlebnis genießen. Ferner waren Städteführungen in Neustadt an der Weinstraße, der Domstadt Speyer, Besichtigungen des Hambacher Schlosses, der Reichsburg Trifels und Burg Nanstein im Programm, um für die Region ein Verständnis für Kultur und Geschichte zu bekommen.

Der Meinungs- und Gedankenaustausch aller Beteiligten wurde eifrig ausgebaut, ob in Französisch, englisch, deutsch oder mit Zeichensprache. Je länger die Woche, je besser die Verständigung. Aber was noch wichtiger ist, dass diese Gemeinschaft dazu beigetragen hat, immer mehr ein gegenseitiges Verstehen und die Achtung füreinander zu festigen. Alle Teilnehmer sind mit vielen neuen Eindrücken und Erlebnissen zurückgekehrt. Besonders erfreulich sind die vielfältigen persönlichen Begegnungen, die sicherlich zur Stärkung und Vertiefung der deutsch-französischen Freundschaft im Sinne eines vereinigten Europas beiträgt. Beide Vereine wollen diese Partnerschaft fortsetzen und weiterentwickeln.

Einen besonderen Dank gilt dem Deutsch-Französischen Bürgerfonds (www.buergerfonds.eu), der das Projekt gefördert hat.

Pressemitteilung: Westerwaldverein Fluterschen