Friesenhagen

Kita St. Anna in Friesenhagen: Auf dem Weg nach Bethlehem

Für die Kinder ist die Adventszeit jedes Jahr aufs Neue eine ganz besondere, aufregende Zeit, auf die sie sich immer wieder freuen. Advent kommt aus der lateinischen Sprache und heißt Ankunft. Die Adventszeit ist eine Vorbereitungszeit auf das Weihnachtsfest: auf die Geburt Jesu. Diesen Gedanken geben wir auch an die Kinder weiter.

Lesezeit: 2 Minuten
Foto: Kita St. Anna

Wir beginnen die Adventszeit im Kindergarten traditionsgemäß mit der Anschauung von Tannenzweigen, aus denen wir später gemeinsam unseren Adventskranz binden. Jeden Montag beginnen wir die neue Woche mit einem „Adventsstündchen“, wo wir die entsprechenden Kerzen am Adventskranz anzünden und das Lied „Wir sagen euch an den lieben Advent“ singen. Die Adventszeit in unserer Kita gestalten wir in diesem Jahr unter dem Motto: „Auf dem Weg nach Bethlehem“.

In den jeweiligen drei Gruppen machen sich „Maria und Josef in einer goldenen Schachtel auf den Weg“ und werden in der Adventszeit bei allen Kindern und ihren Familien einmal zu Besuch sein. So haben die Kinder die Möglichkeit, die Thematik der Herbergssuche ganzheitlich mit allen Sinnen zu erleben. Inhalt der goldenen Schachtel: die Ostheimer Figuren Maria und Josef, eine Kerze, zwei Teebeutel und die Geschichte der Herbergssuche.

Dabei sind wir auf die Unterstützung der Eltern angewiesen. Wir bitten die Eltern, sich etwas Zeit zu nehmen, sich mit „Maria und Josef“ zusammen zu setzen, die Kerze anzuzünden, den Tee aufzugießen und die beiliegende Geschichte „Maria und Josef auf Herberg Suche“ zu lesen. Neben der Geschichte findet sich ein QR Code, mit dem das Lied: „Es gingen zwei Menschen von Tür zu Tür und klopften überall an und fragten und baten, ob man sie hier in Bethlehem aufnehmen kann.“ Am nächsten Tag ist es wichtig, dass das Kind die Schachtel wieder mit in die Kita bringt, damit sie an das nächste Kind weitergegeben werden kann.

Gerade Kindern erscheint die Wartezeit bis Weihnachten oft sehr lang. Um diese Zeit überschaubarer zu machen und die Vorfreude zu steigern, wurde im 19. Jahrhundert der erste Adventskalender erfunden. In jeder Gruppe haben wir einen ganz besonderen Adventskalender, den wir mit den Kindern vorbereitet haben. Jedes Kind hat mit einer Tüte aus Packpaper ein individuelles Haus gestaltet. Täglich wird der Name eines Kindes gezogen und das jeweilige Kind kann einen Stern, sein Haus mit einer kleinen Überraschung (eine Stirnlampe) und die goldene Schachtel mit nach Hause nehmen. So wird für die Kinder deutlich, dass die Tage bis Weihnachten immer weniger werden. Außerdem legen wir Wert darauf, eine schöne und besinnliche Zeit mit den Kindern zu gestalten, beispielsweise durch das Singen von Adventsliedern, das Erzählen von Bilderbüchern und Geschichten, mit Gestaltungs- und Bastelangeboten, Plätzchen backen, Sternenmeditation, Anschauungen und anderem mehr.

Rückmeldungen der Kinder, bei denen Maria und Josef zu Gast waren:

  • „Ich hab die goldene Schachtel nachmittags mit zu Oma und Opa genommen und Oma hat uns die Geschichte vorgelesen.“
  • „Das war schön, weil wir uns alle zusammengesetzt haben.“
  • „Mama hat die Geschichte vorgelesen und danach haben wir alle zusammen Abendbrot mit Maria und Josef gegessen und danach sind die mit mir ins Bett gegangen.“

Rückmeldungen der Eltern:

  • „Die Kinder warten ungeduldig auf den Tag, wann sie endlich an der Reihe sind.“
  • „Mein Kind war so stolz als es die goldene Schachtel mit nach Hause bringen durfte und hat allen erzählt: Heute sind Maria und Josef bei mir zu Hause zu Besuch und sie schlafen auch bei mir.“
  • „Ein sehr schönes besinnliches Gemeinschaftserlebnis für unsere Familie.

Am letzten Kita Tag vor den Weihnachtsferien nehmen die Kinder die Fortsetzung der Geschichte mit nach Hause. “Sicher erinnerst du dich noch daran, als Maria und Josef bei dir zu Besuch waren. Und so geht die Geschichte weiter…. In Bethlehem wird Jesus in einem Stall geboren." Wir bedanken uns auf diesem Weg bei allen Familien für all Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung. Wir wünschen allen ein gesegnetes, frohes Weihnachtsfest und ein gutes, gesundes und glückliches Neues Jahr. Das Team der Kita St. Anna in Friesenhagen

Pressemitteilung: Kita St. Anna