Kirchen

Heimische Abgeordnete auf dem Mühlenweg unterwegs

009-2024-foto-sb-nachgang
Foto: Elke Orthey

Der Einladung von Sabine Bätzing-Lichtenthäler zu einer Wanderung folgten zahlreiche Teilnehmer.

Lesezeit: 1 Minute

Im Rahmen ihrer traditionellen Wanderaktion „Sabine bewegt“ hat die heimische Abgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler zu einer Wanderung in der Verbandsgemeinde Kirchen eingeladen. Trotz des leichten Schneeregens fanden sich zahlreiche Wanderlustige pünktlich am Treffpunkt vor dem Bahnhof ein, darunter auch der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kirchen, Andreas Hundhausen.

Bevor sich die Wanderschar in Bewegung setzte, gab Hubertus Hensel vom Heimatverein interessante Einblicke in die Geschichte des Kirchener Krankenhauses. Mit ihm hatte die Gruppe rund um die Politikerin auf dem sechs Kilometer langen Mühlenweg einen versierten Wanderführer an der Seite. Über die Herrenwiese ging es weiter durch die Bahnunterführung zur Freusburgermühle und später bergauf über den „Queckhahn“ und bergab durch das Klotzbachtal, am Museum, der evangelischen Lutherkirche und der katholishen St. Michael Kirche vorbei, zurück zum Ausgangspunkt. „Es war eine tolle Wanderung und ich hatte Gelegenheit mit vielen Bürgern ins Gespräch zu kommen, was mir besonders wichtig ist“, so Sabine Bätzing-Lichtenthäler.

Ihre nächste Wanderung unter dem Motto „Sabine bewegt“ ist für den 23. März in der Verbandsgemeinde Altenkirchen geplant und beginnt um 14 Uhr am Raiffeisenturm in Heupelzen.

Pressemitteilung: Sabine Bätzing-Lichtenthäler