Siegen

1000 Euro kommen Kindern und Senioren zu Gute

lichter-presse
Erfolgreiche Lichterfahrt: Bei der Spendenübergabe freuten sich (von links) Tanja Bauschert (DRK-Kinderklinik), Organisatorin Petra Schwarz, Robin Schröder, Steffi Kray (Förderverein Haus Obere Hengsbach) und Organisatorin Anna Lazinka. Foto: Stefanie Brendebach

Spendenübergabe der Lichterfahrt an den Förderverein „Haus Obere Hengsbach“ und die Kinderklinik.

Lesezeit: 1 Minute

Unzählige Schaulustige hatten einen schönen Tag, als die Lichterfahrt in der Adventszeit in Siegen anstand. Und auch im Nachhinein sorgt die Veranstaltung für Freude: Gut 1000 Euro kamen an Spenden zusammen, die mit einem Waffel- und Getränkeverkauf generiert wurden. „Wir sind von den Käufern am Tag der Lichterfahrt quasi überrannt worden“, erinnert sich Anna Lazinka. Gemeinsam mit Petra Schwarz organisierte sie den Waffelverkauf. Die 40 Liter Waffelteig wurden vom Haus Obere Hengsbach, einer Einrichtung der Diakonischen Altenhilfe Siegerland, gestellt.

Der Erlös in Höhe von 910 Euro wurde zu gleichen Teilen an die DRK-Kinderklinik sowie an den Förderverein Haus Obere Hengsbach aufgeteilt. Unterstützt wurde die Aktion tatkräftig von Robin Schröder. Der Zehnjährige verkaufte nicht nur die Kaltgetränke auf dem Klinikgelände, er bot zusätzlich noch kleine Glückswürmchen an, die seine Oma in Handarbeit für diesen Tag extra gefertigt hatte. So kamen weitere 100 Euro – allein aus dem Verkauf der Häkelartikel – für die Kinderklinik zusammen.

Pressemitteilung: Diakonie in Südwestfalen