40.000

NeuwiedGestank im Distelfeld durch Suez? SGD hat bislang keine Beweise gefunden

Ulf Steffenfauseweh

Im Distelfeld, in Block, in Heddesdorf, sogar in Engers und in Heimbach-Weis hat es in den vergangenen Wochen wieder und extrem stark gestunken. Der Verursacher steht für viele fest: das Kompostwerk der Firma Suez. Schlechte Filter, nicht geschlossene Türen, veraltete Technik, Modernisierungsstau bei wirtschaftlich abgeschriebener Anlage: Die Liste der mehr oder weniger offen formulierten Vorwürfe ist lang.

Das Unternehmen jedoch weist die Verantwortung von sich. Und die Kontrollbehörde kann nichts Gegenteiliges sagen. „Wir konnten keine verantwortliche Quelle feststellen. Ein Verdacht allein reicht nicht, um gesetzliche Schritte einzuleiten,“ ...

Lesezeit für diesen Artikel (433 Wörter): 1 Minute, 52 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Neuwied Linz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Neuwied
Mittwoch

16°C - 27°C
Donnerstag

17°C - 31°C
Freitag

14°C - 27°C
Samstag

15°C - 27°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach