Plus
Neuwied

Ende des Kompostwerks: Gegner feiern Schließung als Erfolg

Die Nachricht, dass Suez sein Kompostwerk im Gewerbegebiet Distelfeld Ende März schließen will, ist in Neuwied eingeschlagen wie eine Bombe. Denn viele Betroffene sind sicher, dass sich damit auch das Thema Gestank erledigt hat. Conrad Lunar (SPD), der zusammen mit Martin Hahn (CDU) die Petition „Schluss mit dem Gestank“ initiiert hat, geht sogar so weit, dass er sagt: „Der Sommer 2019 ist für die Neuwieder gerettet.“

Von Christina Nover
Lesezeit: 2 Minuten
Die Schließung des Werkes kam für Lunar zwar nun doch überraschend, die Entscheidung bezeichnet er vor dem Hintergrund, dass das Werk in den vergangenen Wochen leer geräumt wurde, aber als „nur sinnvoll“. Aus seiner Sicht haben die erhöhten Auflagen, die Suez vonseiten der Aufsichtsbehörde Ende vergangenen Jahres bekommen hatte, dazu ...